Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
The Cranberries: Something Else (CD, BMG, 2017)

 

The Cranberries waren eine der besten und erfolgreichsten Bands der 90er Jahre. Ihre Alben vier Alben "Everybody Else Is Doing It So Why Can't I" (1993), "No Need to Argue" (1994), "To The Faithful Departed" (1996) und "Bury The Hatchet" (1999) verkauften sich bislang über 40 Millionen Mal. Geprägt waren ihre zwischen Indie-Rock, Singer/Songwriter-Pop und Folk angesiedelten Songs von guten Melodien, Texten über das Leben und die Liebe, aber auch politische und gesellschaftskritische Themen, und von der tollen, ausdrucksstarken Stimme von Frontfrau Dolores O'Riordan. Nach dem 2001er-Album "Wake Up And Smell The Coffee" und der im folgenden Jahr veröffentlichten Best-Of-CD "Stars" 2003 trennten sich The Cranberries im Jahr 2003, aus privaten Gründen.

Sechs Jahre später fanden sich Dolores O'Riordan (Gesang, Gitarre, Keyboard), Noel Antony Hogan (Gitarre), Michael Gerard Hogan (Bass) und Fergal Patrick Lawler (Schlagzeug) wieder als The Cranberries zusammen, 2012 erschien mit "Roses" dann ein neues Album, welches als mittelmäßig erfolgreich bezeichnet werden kann. Als Limerick 2014 zur ersten Kulturstadt Irlands gekürt wurde, trat Dolores als berühmteste Tochter der Stadt am Silvesterabend gemeinsam mit einem Quartett des Irish Chamber Orchestra auf und sang ein eigenes Stück und drei der Cranberries. Inspiriert hiervon und vom 25-jährigen Bandjubiläum im Jahr 2015 entstand die Idee, ein Akustikalbum mit Orchesterbegleitung einzuspielen.

"Something Else" bietet auf 55 Minuten insgesamt 13 Songs der Band im neuen Klanggewand. "Es fühlte sich wie etwa Altes und etwas Neues zugleich an, wie ein Jahrestag, den man feiern muss. Wir feierten das, was wir erreicht hatten gemeinsam mit dem Irish Chamber Orchestra.", erklärt O'Riordan. Nicht nur die größten Erfolge der Band wie "Zombie", "Linger", "Ode To My Family" oder "Dreams" werden so noch einmal zu neuem Leben erweckt und entfalten eine besondere Schönheit in den schönen, sanften Akustik-Arrangements mit Kammerorchester. The Cranberries haben auch drei neue Songs eingespielt und unter die Klassiker gemischt. "The Glory" ist eine schöne Nummer, zu der Dolores erklärt: "Ich dachte darüber nach, dass es im Leben immer Hoffnung und ein Licht am Ende des Tunnels gibt, egal wie dunkel das Leben auch gerade sein mag. Manchmal ist es schwierig, doch Du musst das Licht und das Positive in den Dingen suchen." Dunkler und melancholischer kommt das von Depressionen handelnde "Rupture" daher, und als Single wird das traurige, auch gut gelungene "Why?" ausgekoppelt werden, welches Dolores kurz nach dem Tod ihres Vaters schrieb.

Ein tolles Album der Cranberries, deren Klassiker hier in neuer Schönheit erleuchten, komplettiert durch drei gute neue Songs. Sehr stimmungsvoll!

Hier könnt ihr "Linger" in der Acoustic Version hören:



www.cranberries.com
www.facebook.com/TheCranberries



Bewertung: 9 von 10 Punkten

(Tobi )