Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Valeria Frattini: Tinta Blu (CD-EP, Frattini Musica, 2017)

 

Die Singer-/Songwriterin Valeria Frattini veröffentlicht mit "Tinta Blu" eine EP, die sechs neue Stücke auf 18 Minuten bereit hält. Dass hier auf Italienisch gesungen wird, wäre nichts Besonderes, würde es sich um eine Liedermacherin aus dem Land am Mittelmeer handeln. Dem ist aber nicht so, heißt Valeria doch eigentlich Piepenbrock, kommt aus Nordrhein-Westfalen und lebt nach Zwischenstationen in Hamburg und Rom inzwischen in Berlin. Für ihren musikalischen Werdegang hat sie vor Jahren schon den Nachnamen ihrer italienischen Mutter gewählt und sich entschieden, auch in der Mutter-Sprache zu singen, schließlich wuchs sie zweisprachig auf.

Nach einer ersten EP im Jahr 2010 folgte 2012 mit "di lato" ihr einziges Album bisher. 2015 gab es mit "tra roma and berlin" eine live eingespielte EP, deren Titel ihrer örtlichen Umorientierung geschuldet war. Nun also sechs neue Songs, die sie zusammen mit Steffen Graef (Gitarrist Max Giesinger) und Joschka Bender (Produzent Benne und Gitarrist Madeline Juno) produziert hat. Highlight der neuen Stücke ist der eingängige Titelsong, der als mit Streichern bereicherte Pop-Nummer sehr ansprechend und mit viel Elan daher kommt.



Zusammen mit Frank Schulze-Brüggemann (Gitarre), Felix Hoffmann (Bass) und Jan Niemeyer (Schlagzeug) bietet sie ansonsten das groovende "Ombra", das gemütlich voranschreitende Midtempo-Stück "Bell'uomo", das flotte, leicht rockig angehauchte "Principi azzurri" sowie zwei schöne Balladen. Von diesen kommt das abschließende "Vestito di nebbia" intimer mit Piano daher, während "Solo io e il mio mare" klanglich nicht zurückhaltend ausgestattet wurde - unten im Ausschnitt akustisch zu sehen. Insgesamt eine EP mit feinen, abwechslungsreichen Popsongs, die dank guter Machart und Valerias ansprechender Stimme in Italien genauso funktionieren können wie hierzulande, auch wenn die meisten wie ich dann die Texte nicht verstehen.



www.valeriafrattini.com
www.facebook.com/valeriafrattinimusica



Bewertung: 7 von 10 Punkten

(Tobi )