Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Heino: Mit weihnachtlichen Grüßen (CD, Ariola, 2016)

 

Nachdem Heino dieses Jahr mit "Arschkarte" vor der Fußball-EM ja bereits ein Album veröffentlicht hat, das unter aller Kanone grottig war, hilft ihm vielleicht die besinnliche Jahreszeit, sich auf das zu besinnen, wofür ihn die Omas der deutschsprachigen Lande lieben - und das war sicher nicht die Rockmusik, mit der er nur auf Grund von Skurrilität Erfolge feiern konnte.

Mit den 53 Minuten von "Mit weihnachtlichen Grüßen" wendet sich Heino - hoffentlich endgültig - vom Rock ab. Da es sich allerdings nur um eine Neuauflage des Albums "Merry Christmas And A Happy New Year" aus dem Jahr 2000 handelt, kann man sich da nicht sicher sein. Zumindest mal beschert er so mal wieder ein Album, welches nach Heino klingt. Drei neue Songs finden sich auf der merkwürdigerweise mit neuem Albumtitel versehenen Wiederveröffentlichung. Neben den schon bekannten, deutsche Fassungen internationaler Weihnachts-Klassiker wie "White Christmas", "Winter Wunderland", "Little Drummer Boy" oder "Rudolph mit der roten Nase" gibt es nun auch "Stille Nacht", die Seefahrer-Hymne "Weihnachten auf hoher See" und als Duett "Rockin' Around The Christmas Tree" mit der Newcomerin Sarah Jane Scott. Hier wird es dann dem Song entsprechend auch mal schwungvoller mit Rock 'n' Roll-Klängen, ansonsten findet man auf dem Album Heinos übliche, tiefe Stimme zu anständiger, orchestraler Untermalung. Für Heino-Fans also vielleicht reizvoll, diese CD mit den drei Bonustracks - wobei diese alleine kaum als Kaufanreiz für diejenigen reichen dürften, die schon das 2000er-Album zu Hause haben. Hier hätte Heino auch noch ein paar Songs mehr zusätzlich aufbieten können.

www.heino.de
www.facebook.com/HEINO.de



Bewertung: 5 von 10 Punkten

(Tobi )