Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Lotto King Karl: 360° (CD, Rodeostar, 2017)

 

Sechs Jahre Zeit hat sich Lotto King Karl für sein neues Album "360°" gelassen. Lotto erklärt die lange Pause nach dem letzten Longplayer "Was ist eigentlich mit Frank?": "Kreativität funktioniert bei mir nicht unter Druck. Ich muss von dem überzeugt sein, was wir machen, ich kann die Muse nicht zwingen, mich zu küssen. Und da dies nun einmal nicht jeden Tag passiert, können Arbeiten an einem Album schon mal einige Jahre dauern." Zudem ist es ja nicht so, als wenn Lotto völlig von der Bildfläche verschwunden wäre. Man begegnete dem Hamburger im Radio und Fernsehen, als Schauspieler wie auch Moderator, zudem natürlich im Stadion seines geliebten HSV, wo er nicht nur als Stadionsprecher fungiert, sondern auch vor jedem Heimspiel die Vereinshymne "Hamburg, meine Fußballperle" von einem Kran aus live singt.

Auf 63 Minuten beschert uns Lotto 16 neue Stücke, die mal wieder sehr unterhaltsam geworden sind. Eröffnet wird die Scheibe von der schmissigen, ersten Single "Manuel Neuer", die sich auf witzige Art und Weise vom heutigen Dasein in einer Welt von Werbeversprechen beschäftigt. Ansonsten behandelt Lotto viele Themen aus dem Leben. Natürlich geht es um die Liebe, im Titelsong "360°", im erinnerungsträchtigen "Bilder von dir" oder auch im treibenden "Ich liege nirgendwo richtig". Um körperliche Aspekte der Liebe geht es in "Stephanie nie", wo sich Lotto beschert, dass er genau diese irgendwo noch nicht rumkriegen konnte. Es geht ums Leben im optimistisch schönen "Die Welt ist bunt" oder in der packenden Hymne "Dieses Leben", wo Lotto davon singt, dass das Leben leider nicht ausreicht, um alles zu erleben, was es wert wäre. Lotto erzählt Geschichten von "Ole", über ein "Schnell brennendes Mädchen", von einer einsamen Person im traurig-schönen "Heimat" und von Elvis, der inzwischen anonym in Bielefeld lebt. Um das Aufleben-Lassen der Vergangenheit geht es in "100.000 Nächte", und der Suff-Soundtrack "Im Himmel gibt's keinen Alkohol" dürfte nicht nur auf der Reeperbahn gut ankommen. Apropos, natürlich geht es auch um Hamburg, dem er mit "Nichts so schön wie hier" die Liebe bekundet und das in einigen Textzeilen immer wieder mal auftaucht. Abschließend gibt es mit "Hermann" noch eine liebevolle Hommage an den 2014 verstorbenen HSV-Physiotherapeut Hermann Rieger.

Stilistisch bewegen sich die 16 Songs zwischen Singer/Songwriter-Pop und Rock, hier und dort mit Einflüssen aus Folk, Funk und Shanti versehen. Sowohl inhaltlich als auch musikalisch geht es ideen- und abwechslungsreich zu, das Album weiß somit gut zu gefallen.

Hier das Video zur Single "Manuel Neuer", in dem neben Lotto auch der Schauspieler und Komiker Hans Herbert Böhrs (u.a. Otto-Filme, Dittsche) sowie in der Schlußszene Ex-Fussballer Alexander Laas und Trainer Holger Stanislwaski zu sehen sind (die beiden sind Geschäftsführer des Supermarkts in Hamburg, in dem das Video u.a. gedreht wurde):



www.lottokingkarl.de
www.facebook.com/LottoKingKarl



Bewertung: 8 von 10 Punkten

(Tobi )