Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Nena: Nena 40 - Das neue Best Of Album (2CD, Sony Music, 2017)

 

Nena hat es geschafft, auch im Jahr ihres 40. Bühnenjubiläums noch präsent zu sein. Die Jugend kennt Nena, die Alten umso besser. Für die einen sind es Auftritte als sympathische, wenn auch teilweise etwas anstrengende Jurorin diverser TV-Casting-Shows, für die anderen ist es die Erinnerung an tolle Musik. Am 7. Oktober widmete ihr das ZDF eine große Samstagabendshow, und moderiert von Thomas Gottschalk wurde die lange Karriere von Gabriele Susanne Kerner, wie sie bürgerlich heißt, mit zahlreichen Wegbegleitern und Freunden aufgearbeitet.

Passend zum Jubiläum und zur großen Show veröffentlicht Sony Music "Nena 40 - Das neue Best Of Album". Auf der käuferfreundlich prall gefüllten Doppel-CD findet man natürlich alle Hits von Nena, von der ersten Single "Nur geträumt" (1982), dem Antikriegs-Welthit "99 Luftballons" (1983), dem schönen "Leuchtturm" (1983) und dem Klassiker "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" (1984) über "Liebe ist" (2005) und "Willst du mit mir geh'n?" (2005) bis hin zu "In meinem Leben" (2010).



Damit sind dann allerdings auch fast alle Hits genannt, lediglich "Feuer und Flamme" aus dem gleichnamigen 1985er-Album, "Ich kann nix dafür" aus dem 2007er-Soundtrack zum Film "Vollidiot" und einige Neuaufnahmen alter Hits erreichten noch die Top Ten. Dazwischen gab es von 1986 bis 2001 aber auch eine lange Phase ohne erwähnenswerte Erfolge. 2002 dann schaffte Nena mit "20 Jahre – Nena feat. Nena" ein Comeback, als sie eigene Songs neu interpretierte und sich dazu auch namhafte Gäste einlud, wie Kim Wilde ("Anyplace, Anywhere, Anytime"), Joachim Witt ("Wunder gescheh'n") oder Udo Lindenberg ("Jetzt bist du weg"). Das gelungene Recycling alter Erfolge brachte neue ein, das Album chartete auf Platz 2, Nena war wieder da und konnte mit dem Nachfolgealbum "Willst du mit mir gehn" auch wieder einmal mit neuen Stücken anknüpfen.

Seitdem landen ihre Alben alle wieder in den Top Ten, und nach "Cover Me" (2007, Platz 6), "Made in Germany" (2009, Platz 3), "Du bist gut" (2012, Platz 2) und "Oldschool" (2015, Platz 4) setzen wir nun also das Papphütchen auf und feiern die 40. Neben Hits findet man also ihre besten Songs, und nicht zu Unrecht werden die erfolglosen 90er-Jahre hierbei auf die zweite CD verfrachtet, während CD 1 die deutlich hochklassigere ist. Von "Wunder gescheh'n" findet man hier übrigens eine feine Live-Version.

CD 2 ist dann eher so etwas wie die Bonus-CD. Die erste Hälfte bietet "best of the rest", also vor allem die wenig erfolgreichen Singles aus den 90ern, die auch wirklich keine hohen Chartpositionen verdient gehabt hätten. Von "99 Luftballons" gibt es die Interpretation aus dem Jahr 2002, ansonsten auf der zweiten Häfte der CD noch besondere Songs. Hier findet man dann das angesprochene "Anyplace, Anywhere, Anytime" mit Kim Wilde, mit "Ecstasy" aber auch einen Song von The Stripes, wo Nena vor ihrer Solokarriere von 1977 bis 1981 sang. Mit "Du kannst zaubern" gibt es ein BAP-Cover, das die unglaubliche Emotionalität des Originals nicht annähernd erreicht, dazu das ganz witzige "Ich kann nix dafür" aus dem "Vollidiot"-Soundtrack, das technoide "Oldschool Baby" mit Westbam und den stumpfen Club-Song "Strobo Pop", bei dem sie Gast von Die Atzen war. Zum Abschluss findet man noch eine gute Live-Version von "Zusammen" und das eher pessimistische "Es regnet". Die meisten guten Nena-Songs findet man aber wie erwähnt auf CD 1. Insgesamt ist dies jedoch eine sinnvolle Zusammenstellung zur 40-Jahre-Feier.



Hier ist Nena 2018 auf ihrer "Nichts versäumen"-Tour live zu sehen:

07.05.2018 Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
10.05.2018 Saarbrücken - Saarlandhalle
12.05.2018 Singen - Stadthalle
14.05.2018 Kempten - BigBox
15.05.2018 Regensburg - Donau-Arena
18.05.2018 Rostock - Stadthalle
19.05.2018 Zwickau - Freilichtbühne
25.05.2018 Lingen - EmslandArena
28.05.2018 Kassel - KongressPalais
29.05.2018 Hannover - Gilde Parkbühne
30.05.2018 Oldenburg - kleine EWE-Arena
01.06.2018 Darmstadt - Schlossgrabenfest
09.06.2018 Erfurt - Thüringenhalle
10.06.2018 Halle - Peißnitzinsel
12.06.2018 Hamburg - Stadtpark Freilichtbühne
15.06.2018 Stuttgart - Freilichtbühne Killesberg
22.06.2018 Berlin - Zitadelle
23.06.2018 Dresden - Junge Garde
24.06.2018 München - Circus Krone
27.06.2018 Siegen - Siegerlandhalle
29.06.2018 Dortmund - Westfalenhalle
23.07.2018 Erlangen - Dechsendorf/ Festivalgelände
09.09.2018 Koblenz - Deutsches Eck

nena.de
facebook.com/NENAofficial



Bewertung: 6 von 10 Punkten

(Tobi )