Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Johnny Parry: An Anthology Of All Things (CD, Songs & Whispers, 2017)

 

Johnny Parry kannte man bisher als Singer-Songwriter. Mit "An Anthology Of All Things", seinem sechsten Studioalbum, beschert er nun überraschenderweise klassische Musik. Die acht Stücke auf 57 Minuten liegen zwischen choraler Musik, operesken Soli und Kammerorchester-Klassik. Auch wenn die Stücke als "Movement I" bis "Movement VIII" betitelt sind, besitzen sie Untertitel wie "Things I Like About Myself", "A Song For Someone" oder "1942", arbeitet Parry hiermit doch die Geschichte von Bedford auf. Die Scheibe ist ein Ergebnis von Parrys kreativem Austausch mit den Einwohnern seiner Heimatstadt - Johnny adressierte Fragen an die Bedforder Community und verarbeitete die Resonanz in Form von 500 Textfragmenten zu eigenständigen Musikstücken. Eingespielt hat Johnny Parry die Scheibe als Komponist, Vocalist und Produzent, als The Johny Parry Chamber Orchestra, zusammen mit dem Bedford Art Choir und der Sopran-Solistin Donna Lennard. Durchaus gewöhnungsbedürftig, aber interessant und atmosphärisch - wenn auch eher für Klassikfreunde.

Auf die opulenten Shows in den ausverkauften Konzertsälen Englands folgte in Kollaboration mit dem Orchester und Chor der Universität Bremen am 29. Januar die kontinentaleuropäische Uraufführung von "An Anthology of All Things" im großen Saal der Bremer Glocke. Eine Mini-Tournee, begleitet von einem sechsköpfigen Ensemble, bringt das Ganze zwischen dem 9. und 12. Februar auch in andere Städte, zusammen mit Auszügen seiner Diskographie:

09.02.2017: Bielefeld, Fernsehkonzert auf Kanal 21
10.02.2017: Köln, Klub Berlin
11.02.2017: Düshorn, Kirche
12.02.2017: Bremen, Club Moments

www.johnnyparry.com



Bewertung: 7 von 10 Punkten

(Tobi )