Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Petterson: Blick nach vorn (CD, Space-Bee-Records, 2017)

 

Petterson existieren als Band schon einige Jahre. Schaut man auf ihre Website, so findet man in der Auflistung ihrer Konzerte als erstes eines vom 1. November 2013, als Support für Tonbandgerät. Es hat also ein Weilchen gedauert, ehe nun ihr Debütalbum "Blick nach vorn" vorliegt. 13 Songs sind auf den 54 Minuten zu hören, die eine bunte Mischung aus Stücken darstellen, die in den Jahren seit der Bandgründung entstanden sind. So findet man auf Pettersons YouTube-Kanal Stücke wie die Midtempo-Nummer "Sturm in der Stadt", das gemütliche "Leuchtturm", das treibende "Musik" oder auch das ebenfalls flottere "Gleis 7" bereits in Videos aus dem Jahr 2013.



Mit dem Titelsong "Blick nach vorn" als Liebespaar-Reißaus-Nummer im Midtempo verhält es sich nicht anders. In der Presseinformation zur CD ist von drei Jahren Auszeit die Rede - hmm, eher ungewöhnlich für eine Band, die damals ja erst in den Kinderschuhen steckte. Wie auch immer, andere Stücke sind neu bzw. neuer, wie die erste Single "Berg" als Opener. Max, Mathias, David und Tom bieten melodischen Pop-Rock über die Liebe, Freundschaft, Erinnerungen, Fernweh und auch Heimatverbundenheit. Die Jungs aus Bremen lassen sich hierbei nett anhören, schaffen es aber weder strukturell, noch melodisch oder textlich, aus der Masse deutscher Bands heraus zu stechen oder sich in deren erste Reihe zu spielen. So verharrt der "Blick nach vorn" im Mittelmaß und wird nicht sonderlich auffallen.



Hier sind Petterson live zu sehen:

21.10.17 Aschaffenburg, Jugendzentrum
08.12.17 Hamburg, KIR

www.pettersonband.de
facebook.com/Pettersonband



Bewertung: 5 von 10 Punkten

(Tobi )