Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Die Schlümpfe: Das verschlumpfte Album (CD, Sony Music, 2017)

 

Es schlumpft mal wieder. Am 6. April kommt ein Film der Schlümpfe in unsere Kinos, und da passt es doch nur zu gut, auch mal wieder eine Musik-CD auf den Markt zu bringen. Fast 40 Jahre nach dem "Lied der Schlümpfe" von Vader Abraham und etwas mehr als 20 Jahre, nachdem erstmals Dance- und Techno-Nummern im schlumpfigen Cover präsentiert wurden, erscheint "Das verschlumpfte Album".

Das Prinzip der 15 Songs auf 49 Minuten ist nicht neu - aktuelle und einigermaßen aktuelle Songs aus den Charts werden mit deutschsprachigem Schlumpfgesang und natürlich mit neuen Texten geboten. Da wird aus David Guettas "Would I Lie To You", selbst ja ein Cover, "Auf meinem Fuß", aus Glasperlenspiels "Geiles Leben" wird "Witz erzählen", aus Imanys "Dont Be So Shy" wird "Wir haben heute frei", und aus Culcha Candelas "Hamma!" wird "Ich schaff das!". Abschließend gibt es mit "Willst du Schlumpfhausen sehen?" noch das TV-Titel-Thema in einer 2014er-Version.

Technisch ist das alles solide gemacht, und die Texte sind kindgerecht - einige Kids haben also sicher Spaß an der Scheibe, wobei meine Kinder ja ehrlich gesagt schon im jungen Alter lieber Originale von Mark Forster oder Max Giesinger hören, deren Songs hier auch verschlumpft wurden.

Hier ein kurzer Clip aus "With erzählen":



www.facebook.com/schluempfefilm



Bewertung: 6 von 10 Punkten

(Tobi )