Generic Beach DE_468x60
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.
Ed Sheeran: Divide - Deluxe (CD, Warner, 2017)

 

Auch wenn Ed Sheeran sein neues Album "Divide" nennt und mit "÷" ein riesiges Symbol für die mathematische Teilung auf dem Cover präsentiert, wird er die Fanlager nicht in zwei Teile separieren - alle werden begeistert sein. Die 16 Songs der vorliegenden Deluxe-Variante, verglichen mit der normalen Version mit vier Bonustracks versehen, sind allesamt hervorragend und manifestieren Sheerans Ausnahmestellung in der heutigen Pop-Musik.

Der so unscheinbar wirkende und so erfrischend sympathisch daher kommende Brite liefert eine Stunde neuer Musik, die extrem abwechslungsreich ist. Einen guten Vorgeschmack gaben ja bereits die zeitgleich Anfang Januar veröffentlichten Vorab-Singles "Shape Of You" und "Castle On The Hill", mit denen er weltweit die vordersten Ränge der Charts belegen konnte - und die hier nun natürlich auch nicht fehlen. Während letztere Nummer als flotte Folk-Pop-Nummer für Stimmung sorgte, bewies der 26-Jährige mit "Shape Of You", was für ein Groove-Monster er auch sein kann. Die Liebeserklärung kommt als perfekte Arschwackler-Nummer funky und groovy daher, die Grenzen zwischen Pop, HipHop und R&B bestens verschmelzen, dazu packt einen die Melodie:



Dass es abwechslungsreich zugeht, ahnt man schon beim Opener "Eraser", der HipHop und Gitarrenpop vereint und einen direkt packt. Natürlich fehlen aber auch die Songs nicht, für die man Ed Sheeran bislang vor allem kennt. Wunderschöne Balladen findet man mit "Dive", "Perfect", "Hearts Don't Break Here Anymore", dem mit sanften Streichern verfeinerten "Happier", "How Would You Feel (Paean)" und dem mit Piano und Streichern begleiteten "Supermarkt Flowers" sowie "Save Myself" jede Menge. Sheeran gelingt es hierbei wie kaum einem anderen, mit seiner Ausdrucksstärke in der Stimme unter die Haut zu gehen, wirklich zu berühren.

Fröhlich und flott kann er aber natürlich auch, wie er mit den Folk-Nummern "Galway Girl" (mit Sprechgesang groovy bereichert) und "Nancy Mulligan" beweist, zudem mit dem stimmungsvollen "Barcelona" - wer möchte nicht auf den Straßen der spanischen Stadt-Schönheit tanzen! Im Midtempo kommt "What Do I Know" daher, außerdem das erneut Pop, HipHop und R&B fusionierende "New Man". Und mit "Bibia Be Ye Ye" lässt Sheeran, um die Abwechslung zu perfektionieren, auch noch einen Song mit afrikanischem Einfluss erklingen, zusammen mit Fuse ODG aus Ghana letztes Jahr im erarbeitet, den ghanaischen Dialekt Twi im Refrain nutzend.

Generell sind die Glaubwürdigkeit seiner Texte und die Bodenständigkeit als Person nicht zu unterschätzende Zutaten von Ed Sheerans Erfolg - neben hervorragenden kompositorischen, instrumentellen und natürlich gesanglichen Fähigkeiten. Vorher hatte Sheeran bereits über 22 Millionen Alben verkauft - hiermit werden völlig zu Recht noch viele Millionen dazu kommen. Großartige Scheibe, bei der sich auch die Deluxe-Version sehr lohnt, da die vier Bonustracks weit mehr als nur Füllwerk sind!

Hier noch das in intimer Wohnzimmer-Atmosphäre live aufgenommene Video zu "How Would You Feel (Paean)":



Mitte März startet Ed Sheeran seine ausverkaufte Tour durch Deutschland:

20.03.2017 München – Olympiahalle
22.03.2017 Mannheim – SAP Arena
23.03.2017 Köln – Lanxess Arena
26.03.2017 Hamburg – Barclaycard Arena
27.03.2017 Berlin – Mercedes-Benz Arena

www.edsheeran.com
www.facebook.com/EdSheeranMusic



Bewertung: 10 von 10 Punkten

(Tobi )