Der italienischstämmige Arturo Bandini (Colin Farrell) ist während der großen Depression von Colorado nach Los Angeles gezogen, um seiner Familie und seinen Freunden zu beweisen, dass er es als Schriftsteller schaffen kann. Leider hat er seine Kreativität überschätzt und sitzt nun mit Schreibblockade in seinem Hotelzimmer, mit der Miete schon im Rückstand und an der Schwelle, die eigenen Werte zu verraten. Der ebenfalls abgebrannte Trinker Hellfrick (Donald Sutherland) im Nebenzimmer scheint sein einziger Freund zu sein, wenn man die kurzen Treffen als Freundschaft bezeichnen kann.

Als Arturo den Glauben an sich selbst aufgegeben hat und sich auf den Weg macht, seinen letzten Quarter zu versaufen, lernt er in einer schäbigen Bar die Bedienung Camilla Lopez (Salma Hayek) kennen, eine hübsche Mexikanerin, mit der er anfangs mehr streitet als redet, denn beide haben ihren Stolz und kollidieren charakterlich. Irgendwie aber fühlt er sich durch sie inspiriert und versucht, sie wieder zu sehen. Langsam aber sicher wird aus Provokation Zuneigung, doch was verbirgt Camilla? Fühlt sie sich wirklich zu Arturo hingezogen oder spielt sie nur mit ihm, obwohl er nicht der erträumte reiche Weiße ist, den sie eigentlich gesucht hat? Hat sie eine sexuelle Beziehung zum Barbesitzer? Kommt sie von den Drogen weg, die sie vermehrt nimmt? Und tut sie Arturo überhaupt gut? Anscheinend nicht, denn erst als er sich von Camilla frei machen kann, kehrt sein Schreibtalent zurück...

Regisseur, Drehbuchautor und Oscar®-Preisträger Robert Towne verfilmte - coproduziert übrigens von Tom Cruise - den Kult-Roman "Ask The Dust" von John Fante auf eher ruhige Art und Weise. Die Superstars Colin Farrell und Salma Hayek spielen solide, aber irgendwie fehlt dem Film der letzte Kick, der einen völlig begeistert. Kann man aber sehen, wenn man nicht mit zu hohen Erwartungen rangeht.

Als Extras findet man ein 14-minütiges "Making of" und Darstellerinfos, optional auch den englischen Audiokommentar von Robert Towne (Regie) und Caleb Deschanel (Kamera).

Verkaufsstart: 9. November 2006
Verleiher: Highlight Communications
Film-Website: www.askthedust-movie.com
Filmlänge: 112 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1, DTS 5.1




Wir verlosen drei Exemplare der DVD. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 9. Januar 2007. Viel Glück!

(Tobi)