Dass Skandinavier nicht nur spannende Krimis hervorbringen, beweist eindrucksvoll die neue Familien-Dramaserie "Blutsbande" (Originaltitel: Tjockare än vatten), die seit dem 9. April donnerstags um 20.15 Uhr als Doppelfolgen auf arte ausgestrahlt wird. Die mit hervorragenden Darstellern besetzte Serie erhielt 2014 bereits drei Nominierungen für Schwedens wichtigsten Fernsehpreis, dem "Kristallen" in den Kategorien "Beste Serie", "Bester Hauptdarsteller", "Beste Hauptdarstellerin" und war zudem ein großer Erfolg bei den schwedischen Zuschauern und Kritikern. Serienschöpfer von Blutsbande ist Henrik Jansson-Schweizer, der auch den Kinoerfolg "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" produzierte. Regie führte Erik Leijonborg, der schon für Krimis wie "Van Veeteren" und "Maria Wern, Kripo Gotland" verantwortlich zeichnete.

Auf einer wunderschönen Insel in den schwedischen Schären betreibt Anna-Lisa Waldemar zusammen mit ihrem Sohn Oskar, dessen Frau Liv und deren gemeinsamer Tochter ein kleines Gästehaus. Zur Überraschung aller beruft sie einen Familienrat ein, der Oskars Geschwister Lasse und Jonna aus Stockholm in ihr früheres Zuhause zurückkehren lässt. Lasse und Jonna haben die Insel schon vor Jahren verlassen und jagen ihren Träumen nach. Die Spannungen zwischen den Familienmitgliedern beim Wiedersehen sind deutlich spürbar. Zwischen Jonna und Anna-Lisa, zwischen Oskar und Lasse, zwischen Lasse, der seine Tochter Kim mit auf die Insel gebracht hat, und Oskars Frau Liv, denn die beiden waren einst ein Paar. Anna-Lisa macht nur kryptische Aussagen über den Grund des Zusammentreffens, verfolgt jedoch zielstrebig ihren Plan, die drei Geschwister wieder zusammenzuführen und miteinander zu versöhnen. Das allerdings ist leichter gesagt als getan. Denn es treten verborgene Wahrheiten und dunkle Familiengeheimnisse ans Tageslicht, die ihr Leben für immer verändern. Sie müssen sich der Vergangenheit ebenso stellen, wie den aufgewühlten Emotionen der Gegenwart. Und alle werden herausfinden, ob Blut tatsächlich dicker als Wasser ist...

"Blutsbande" bietet eine überzeugende Mischung aus einer interessanten und packenden Familiengeschichte und wunderschöner Landschaft, die dank stark agierender Schauspieler viel Freude bereitet. Nicht umsonst läuft die Serie bei uns auf arte, wo ja doch eher anspruchsvolle als belanglose Unterhaltung geboten wird. Die erste Staffel auf 4 DVDs weiß definitiv zu gefallen und man freut sich schon auf mehr.

Verkaufsstart: 5. Juni 2015
Verleiher: Edel:Motion
Filmlänge: 583 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen: Deutsch, Schwedisch
Bildformat: 16:9 (1,78:1)
Ton: Dolby Digital 2.0

(Tobi)