Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.


Die Jungs von Bullet For My Valentine haben nicht nur ein sehr gutes Debütalbum hingelegt, sie haben mit ihrer fetzigen Metal-Liveshows den Zuschauerschnitt innerhalb eines Jahres von 300 auf 3000 verzehnfacht. Wer vielleicht noch zweifelt, ob die band es live bringt, dem wird diese DVD bestätigen, dass die Jungs mächtig abrocken und Stimmung machen. Im Mittelpunkt der DVD steht eine Live-Show aus der legendären Brixton Academy in London vom 28. Januar 2006. Die 13 Songs bringen Band und Publikum zu Schwitzen - Bullet For My Valentine präsentieren sich in rotes und blaues Licht gehüllt in Hochform, das Publikum geht bestens mit und feiert seine neuen Helden, vor allem natürlich bei den Hits wie "Tears Don't Fall", "Suffocating Under Words of Sorrow (What Can I Do)" oder "All These Things I Hate (Revolve Around Me)" - bei Letzterem wird natürlich schwer mitgesungen am Anfang, so dass die Stimmung klasse rüberkommt auf dieser DVD. Gut, wenn Matt zu Beginn von "Spit You Out" in die Menge brüllt "Are you ready to get fucking angry?", dann wirkt er im Vergleich zu Machine Heads Rob Flynn, der seine Fans gerne ähnlich anheizt, noch wie ein Lehrlingsbursche - aber Bullet For My Valentine machen starken Metal und sind auf dem besten Weg, sich in der Szene zu etablieren.

Zusätzlich zum Konzert findet man einiges auf dieser DVD. Zuerst mal wären da die Videoclips von "Hand Of Blood", "4 Words (To Choke Upon)", "Suffocating Under Words Of Sorrow (What Can I Do)", "All These Things I Hate (Revolve Around Me)" und "Tears Don't Fall". Dann gibt es ein 14-minütiges "Behind The Scenes At Brixton Academy" mit Bildern von Fans in der Warteschlange vor der Halle und Interviewschnipseln mit der Band - wo man z.B. erfährt, dass Metallica Matt dazu bewogen haben, sich als Junge eine Gitarre zu kaufen. Dann gibt es noch acht weitere, in der Länge fast alle um die vier Minuten pendelnde "Documentaries", bei denen man mal Impressionen der Festivaluftritte sieht, von Autogrammstunden oder Fans, mal Aufnahmen von Studioaufnahmen und Fantreffen, Bilder von den "Metal Hammer Awards 2006" oder die Songs "No Control", "Cries In Vain" und "Her Voice Resides" live in Clubs oder bei Festivals aufgenommen. Dies ist noch nicht alles, dazu kommen 9 Minuten "Bullet TV" mit bandeigenen Aufnahmen ihres wilden Musikerlebens, welches unter dem Motto "Sex, Alcohol and Metal-Rock" zu stehen scheint, eine Fotogalerie und schließlich die Songtexte zu den 12 Stücken des Konzerts.

Für Fans ein Muss, diese gut gefüllte CD mit einem starken Konzert und vielen Extras.

Das Tracklisting des Konzerts:

01. Intro
02. Her Voice Resides
03. 4 Words (To Choke Upon)
04. Suffocating Under Words Of Sorrow (What Can I Do)
05. All These Things I Hate (Revolve Around Me)
06. The Poison
07. Spit You Out
08. Cries In Vain
09. Just Another Star
10. Tears Don't Fall
11. No Control
12. Hand Of Blood
13. The End

Spielzeit: 140 Minuten
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0



Mehr über Bullet For My Valentine erfahrt ihr auf www.bulletformyvalentine.de.

(Tobi)