Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.


"Dieses Konzert war unsere Möglichkeit zu zeigen, wie wir unsere Mutter kannten - ein fröhlicher Mensch voller Spaß, Lachen und Freude, der das Leben liebte! Und so wollen wir sie in Erinnerung behalten... es ist sicherlich das schönste Geburtstagsgeschenk, das sie jemals hatte...". Prinz William und Prinz Harry im Juli 2007

Wenn ein Ereignis 2007 zumindest einen Tag lang mit der positiven Euphorie der WM 2006 konkurrieren konnte, dann war es das "Concert For Diana". Am 1. Juli fand das Gedächtniskonzert im Londoner Wembley Stadion vor 62.000 Besuchern statt. In Großbritannien verfolgten 15 Millionen, weltweit gar 500 Millionen Zuschauer in über 140 Ländern das Event zu Ehren der 1997 bei einem Autounfall in Paris im Alter von 36 Jahren tragisch früh verstorbenen Diana, Prinzessin von Wales. 46 Jahre alt wäre sie an diesem Tag geworden. Mehr als zwei Millionen Dollar konnten während und nach der Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft von Dianas Söhnen, den Prinzen William und Harry, stand, für wohltätige Zwecke gesammelt werden.

In Deutschland erscheint auf UNIVERSAL am 9. November das sommerliche Spektakel auf zwei DVDs mit jeder Menge Extras und einem Künstler-Line-Up, wie es wohl nicht alle Tage zusammen kommt: Von Sir Elton John über Take That bis zum English National Ballet versammelten sich Künstler unter dem Kriterium, dass sie entweder Favoriten der Prinzessin waren oder aber der Prinzen sind. Eben alles was Rang und Namen hat in der Welt des Rock, Pop, Rap, Klassik und Musical.

Unter der Ägide von Regisseurin Janet Fraser Crook wurden mit unzähligen Kameras aus jedem möglichen Blickwinkel denkwürdige Performances von 21 Superstars fest gehalten: Sir Elton John, Rod Stewart, P. Diddy, Joss Stone, Bryan Ferry, Natasha Bedingfield, Fergie, Pharrell Williams, Lily Allen, Take That, Roger Hodgson (Supertramp), Tom Jones, James Morrison, Orson, Joe Perry, Kanye West, The Feeling, Status Quo, Will Young, Nelly Furtado sowie die besonderen Lieblinge Dianas, Duran Duran, lieferten grandiose Auftritte.

Unter Beachtung von Dianas Liebe zum Ballett gab das English National Ballet eine Sonderaufführung, ein Extrakt aus "Schwanensee". Ein Medley aus Kompositionen von Andrew Lloyd Webber reflektierte mit den Überraschungsgästen Anastacia, Connie Fisher, Andrea Ross, Andrea Bocelli, Sarah Brightman, Josh Groban, Donny Osmond, Jason Donovan und Lee Mead ihre innige Zuneigung zur Welt des Musicals und Theaters. Als laudatierende Starpräsentatoren fungierten u.a. Kiefer Sutherland, Sienna Miller, Dennis Hopper, Gillian Anderson, Boris Becker, John McEnroe, David Beckham, Ricky Gervais, Jamie Oliver und Natasha Kaplinsky.

Wie das Konzert selbst, so präsentiert sich auch "Concert For Diana" in drei Akten und offeriert darüber hinaus faszinierendes unveröffentlichtes Material. Auf den beiden DVDs mit einer Spielzeit von mehr als fünfeinhalb Stunden und wahlweisen Untertiteln in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Portugisisch finden sich Interviews mit sämtlichen Künstlern und Präsentatoren sowie diverse Behind-The-Scene-Dokumentationen. Ebenfalls enthalten sind die als Einspieler während des Open-Air-Konzerts gesendeten Kurzfilme "Diana and me", die erstaunliche Eindrücke von Menschen jeglicher Altersgruppe wiedergeben, in welcher Weise sie von der Prinzessin zu Lebzeiten beeindruckt waren.

Auf dem Frontcover des DVD-Sets prangt eine Fotoimpression Dianas, aufgenommen von Mario Testino bei ihrer letzten offiziellen Porträt-Session, die gegenwärtig in einer Ausstellung Testinos in den Londoner State Apartments, Kensington, zu sehen ist. Ein 20-seitiges Booklet mit wunderschönen Fotografien vom 1. Juli im Wembley Stadium liegt ebenfalls bei.

Sämtliche Einnahmen vom Verkauf der DVD "Concert For Diana" kommen den gleichen wohltätigen Zwecken zugute, wie das Konzert-Ereignis: The Diana Princess Of Wales Memorial Fund, Sentebale, The Lesotho Children’s Charity (gegründet von Prinz Harry im Andenken an seine Mutter) sowie die sechs Wohltätigkeitorganistionen, der die Prinzessin zu Lebzeiten vorstand: Centrepoint, English National Ballet, Great Ormond Street Hospital, The National Aids Trust, The Leprosy Mission und The Royal Marsden Hospital.

Mehr über die DVD findet man auf www.starsathome.de.

Das komplette Tracklisting:

Akt 1:
Elton John: Your Song
Duran Duran: Sunrise
Duran Duran: Wild Boys
Duran Duran: Rio
James Morrison: You Give me Something
James Morrison: Wonderful World
Lily Allen: LDN
Lily Allen: Smile
Fergie: Glamorous
Fergie: Big Girls Don’t Cry
The Feeling: Fill My Little World
The Feeling: I love it when you call
Pharrell Williams: Drop It Like It’s Hot
Pharrell Williams: She Wants To Mov
Nelly Furtado: Say It Right
Nelly Furtado: I’m Like A Bird
Nelly Furtado: Maneater
English National Ballet Performance

Akt 2:
Status Quo: Rocking All Over The World
Joss Stone: You Had Me
Joss Stone: Under Pressure
Roger Hodgson: Dreamer
Roger Hodgson: The Logical Song
Roger Hodgson: Breakfast In America
Roger Hodgson: Give A Little Bit
Orson: Happiness
Orson: No Tomorrow
Tom Jones with Joe Perry: Kiss
Tom Jones with Joe Perry: I Bet You Look Good On The Dancefloor
Tom Jones with Joss Stone: Ain’t That A Lot Of Love
Will Young: Switch It On
Natasha Bedingfield: Unwritten
Bryan Ferry: Slave To Love
Bryan Ferry: Make You Feel My Love
Bryan Ferry: Lets Stick Together
Andrew Lloyd Webber Section:
Anastacia: Jesus Christ Superstar
Connie Fisher & Andrea Ross: Memory
Andrea Bocelli: Phantom Overture
Andrea Bocelli: Music Of The Night
Josh Groban & Sarah Brightman: All I Ask Of You
Donny Osmond, Jason Donovan & Lee Mead: Any Dream Will Do

Akt 3:

Rod Stewart: Maggie May
Rod Stewart: Baby Jane
Rod Stewart: Sailing
Kanye West: Golddigger
Kanye West: Touch The Sky
Kanye West: Stronger
Kanye West: Diamonds From Sierra Leone
Kanye West: Jesus Walks
P Diddy: Missing You
Take That: Shine
Take That: Patience
Take That: Back For Good
Ricky Gervais: Stand Up
Elton John: Saturday Nights All Right For Fighting
Elton John: Tiny Dancer
Elton John: Are You Ready For Love

Extras:
Personal Playlist option
Diana Films
Documentary including exclusive footage of Prince William and Prince Harry

Spielzeit: 360 Minuten
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby 5.1 Dolby Surround Sound, 2.0 Dolby Stereo
Sprache: Englisch
Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugisisch, Italienisch, Japanisch



(Tobi)