Einst zeugte die blutrünstige Mörderpuppe Chucky mit ihrer ebenso durchgeknallten Braut Tiffany einen Sohn, Glen. Der, mittlerweile verwaist, macht sich nach Hollywood auf, wo man gerade einen Film über die todbringenden Abenteuer seiner Eltern dreht. Und wie es sich für einen guten Sohn gehört, erweckt Glen seine Erzeuger kurzerhand wieder zum Leben. Eine schlechte Idee, wie sich herausstellt, denn Vater und Mutter beginnen zum Entsetzen des Sprösslings sofort mit einer neuen Killer-Tour. Als sich Chucky dann zu allem Überfluss auch noch mit der friedfertigen Natur seines Sohnemanns konfrontiert sieht, hängt erwartungsgemäß der Haussegen schief. Tiffany hingegen schwebt im siebten Himmel, als sie erfährt, wer die Hauptrolle in der Verfilmung ihres Lebens spielt: Ihre Lieblingsschau-spielerin Jennifer Tilly. Und die lernt die kleine, aber feine Puppenfamilie bald näher kennen, als ihr lieb ist.

Mörderpuppe Chucky geht auch im fünften Ableger der Horrorkomödien-Reihe ihrem Lieblings- Hobby nach: Killen, was das Zeug hält! Doch dieses Mal hat Chucky es auch noch auf etwas anderes abgesehen: Er möchte ein menschliches Baby zeugen und hat sich niemand Geringeren als Hollywoodstar Jennifer Tilly als Mutter ausgesucht...

Für "Chucky's Baby" zeichnet erneut dessen erfolgreicher Erfinder, Drehbuchautor Don Mancini, verantwortlich, diesmal als Regisseur. In diesem fünften Chucky-Streifen legt er den Schwerpunkt aber nicht mehr auf Horror, sondern auf Satire in Richtung Hollywood ebenso wie in Richtung Horror-Splatterfilm. Schaut man sich den Film unter dieser Voraussetzung an, so hat man durchaus seine Freude - erwartet man jedoch ernsthafte Gruselschockerei, so sollte man seine Finger davon lassen. Ein Highlight ist in jedem Fall aber Jennifer Tilly, sie spielt sich selbst wunderbar, es macht wieder einmal Spaß, ihr zuzuschauen.

Auf DVD gibt es den 83-minütigen Streifen in deutscher (Dolby Digital 5.1, DTS 5.1) und englischer (Dolby Digital 5.1) Sprache im 16:9 Bildformat zu sehen. Als Extras gibt es ein 19-minütiges "Making of", 5 Minuten Interviews, 4 Minuten "Helli-Day", den Audiokommentar von Regisseur Don Mancini und Hauptdarstellerin Jennifer Tilly, dazu Infos zur Besetzung als Textseiten.

Verkaufsstart: 6. Oktober 2005
Verleiher: Highlight Communications
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Website zum Film: www.chucky.film.de



(Tobi)