Nachdem ein Jahr seit Cinderellas Traumhochzeit mit dem Prinzen vergangen ist, zieht ein Lied Bilanz und macht klar, wie glücklich Cinderella ist und wie sehr sich die Stiefschwestern immernoch ärgern über ein Jahr voller Arbeit und ohne Hoffnung auf Reichtum. Die Vorzeichen kehren sich jedoch plötzlich um, als der Zauberstab der guten Fee versehentlich in Anastasias Hände fällt, die ihn direkt mal ausprobiert und hierbei dem Kater einen Gänsekörper verpasst, bevor sie die Fee in Stein verwandelt. Die böse Stiefmutter hat da natürlich bessere Ideen und nutzt die neugewonnene Macht dazu, die Zeit zurück zu drehen bis zu dem Tag, an dem der Prinz sich auf die Suche nach dem Mädchen macht, dem der gläserne Schuh passt. Dank erneutem Zauber ist dies nun aber Anastasia - Cinderella wurde beschäftigt und kommt zu spät. Ihre einzige Chance ist nun, den Prinz zu treffen und ihn darüber aufzuklären, dass er die Falsche heiraten wird. Zusammen mit den Mäusen Jaq und Karli gelangt Cinderella durch den Dienstboteneingang ins Schloss, gibt sich als königliche Mäusefängerin aus, was dank der kleinen Gefährten auch als sinnvoll angesehen wird. Der Prinz hingegen hat bei einem Tanz mit Anastasia, die nicht tanzen kann, eigentlich schon erkannt, dass er sich im Mädchen geirrt hat - jedoch verzaubert die Stiefmutter kurzerhand seine Erinnerung und schon will er wieder Anastasia heiraten, macht ihr einen Antrag. Selbst Cinderella kann ihn nicht überzeugen, als sie ihn endlich trifft, der Zauber ist zu stark und er erkennt sie nicht wieder. Irgendwie muss dem Prinz klar gemacht werden, dass er verzaubert ist - aber wie?

"Cinderella - Wahre Liebe siegt" ist eine gelungene Fortsetzung des Märchens, die witzig und schwungvoll gemacht ist. Man hat viel Spaß an der Story, besonders an Jaq und Karli, and den Liedern, und die Bilder sind auch nett anzuschauen, was ja nicht für jede Disney-Fortsetzung der Vergangenheit galt. Für Kinder wie auch Erwachsene ein Spaß!

Als Extras gibt es das Spiel "Magie mit Bibidi-Bobidi-Boo", das DVD-Rom-Spiel "Cinderellas Ballsaal" und ein Musik-Video von Hayden Panettiere, die den englischen Song zum Film eingesungen hat.

Verkaufsstart: 15. März 2007
Verleiher: Walt Disney Home Entertainment
Filmlänge: 71 Minuten
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch, Italienisch), Dolby Digital 2.0 (Türkisch)



(Tobi)