Tiefster Winter - fünf junge Freunde machen einen Snowboard-Trip in die Berge. Sie heizen die Hänge runter, bis einer stürzt und sich das Bein bricht. Kein Handyempfang, kein Mensch weit und breit und die Dunkelheit bricht langsam herein. Sie suchen Zuflucht in einem verlassenen Berghotel, doch sie wissen noch nicht, dass sie dort ein brutaler Psychopath erwartet. Dem Killer schutzlos ausgeliefert, beginnt ein gnadenloser Kampf um Leben und Tod...

Der norwegische Regisseur Roar Uthaug bringt in seinem ersten Spielfilm anständigen Slasher-Horror. Ihm gelingt es gut, die Charaktere der Freunde Jannicke, Morten Tobias, Eirik, Mikal und Ingunn genügend vorzustellen, bevor gestorben wird. Das Ganze ist natürlich nicht neu, Teenie-Slasher gab es ja schon zu Hauf, aber es ist gut gemacht. Die tolle Natur der norwegischen Bergwelt wurde in starken Bildern eingefangen und bietet eine grandiose Kulisse. Das Ganze wurde mit cooler, fetziger Musik untermalt, im Abspann lassen es Turbonegro rocken, passend mit "All My Friends Are Dead".

Als Extras gibt es ein "Making of", Bloopers (Outtakes), einen Kurzfilm, ein Musik-Video sowie Berichte über die Schauspielerproben, die Visual Effects, das Colour Grading, das Sound Design und das Artwork.

Verkaufsstart: 7. Dezember 2007
Verleiher: Sunfilm Entertainment
Filmlänge: 93 Minuten
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen: Deutsch, Norwegisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1, DTS




Wir verlosen drei Exemplare der DVD. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 7. Februar 2008. Viel Glück!

(Tobi)