Alexander Hacke, seit über 20 Jahren Mitglied der Band EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN, lernte im Zusammenhang mit der Musikproduktion für Fatih Akins Film GEGEN DIE WAND das musikalische Leben in der türkischen Metropole Istanbul kennen. Er zögerte nicht lange, als Fatih ihn fragte, ob er ihn bei der Produktion seines neuen Films CROSSING THE BRIDGE - The Sound of Istanbul unterstützen könne. Dafür packte Hacke nicht nur seine Baßgitarre ein, sondern auch ein mobiles Aufnahmestudio und sein "Wundermikrophon", mit dem er schon viele Stimmen und Klänge aus aller Welt eingefangen hat. Mit einer Verfahrensweise, die er "Street-Recording" nennt und die es erlaubt, an jedem erdenklichen Ort eine professionelle Musikaufnahme zu machen, will er nun die musikalische Vielfalt Istanbuls einfangen und auf Festplatte bannen. Dabei soll ein möglichst breites Spektrum dem westlichen Publikum zu Gehör gebracht werden, von modernen elektronischen Klängen, über Rock und Hip-Hop bis zu klassischer "Arabesque-Musik". Fatih Akin begleitet Alexander Hacke bei dieser Mission mit der Kamera und portraitiert Istanbuls lebendige Musikszene, deren Musik überall in der Stadt präsent ist und die von ihren Einwohnern heiß geliebt wird.

Als Extra findet man neben dem Audio-Kommentar mit Fatih Akin und Alexander Hacke den 45-minütigen Dokumentarfilm "Under the Bridge - The B-Side of Istanbul" mit weiteren Szenen aus der Stadt, die im Hauptfilm keine Verwendung gefunden haben, Akin und Hacke aber auch am Herzen liegen. Dazu gibt es einige Musikvideos von bekannten türkischen Künstlern wie Sezen Aksu und Baba Zula. Außerdem findet man zwei Trailer, eine mit Musik unterlegte Diashow zu Istanbuls Viertel Beyoglu und einen Bericht über einen Friseurbesuch von Alexander Hacke in Istanbul.

Verkaufsstart: 25. November 2005
Verleiher: edel motion
Filmlänge: 90 Minuten + 93 Minuten Extras
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Sprache: Deutsch
Bildformat: 16:9 / 4:3
Ton: Dolby Digital 5.1 + Dolby Digital 2.0



(Tobi)