Ein weiterer Disney-Klassiker, der in der Reihe "Walt Disney Meisterwerke - Special Collection" unter dem Motto "Wahre Helden" auf DVD veröffentlicht wird, ist "Bernard und Bianca". In dem niedlich gezeichneten Film wird eine Sitzung der internationalen Rettungsgesellschaft der Mäuse in New York einberufen, nachdem eine Hilferuf-Flaschenpost gefunden wurde. Der Brief stammt von Penny, einem kleinen Mädchen, das von der bösen Madame Medusa aus dem Waisenhaus entführt wurde und jetzt - unter den Augen der überwachenden Krokodile Brutus und Nero - in den Sümpfen der Teufelsbucht auf einem alten Raddampfer gefangen gehalten wird. Warum? Medusa ist auf der Suche nach einem wertvollen Diamanten, den sie in einer Höhle vermutet, die für ihren dicken Hintern zu eng ist, daher braucht sie ein Kleinkind, um für sie die Suche nach dem Edelstein zu übernehmen. Die mutige Mäusedame Bianca, Abgeordnete von Ungarn, meldet sich für die Mission und erwählt den ängstlichen und abergläubischen Mäuserich Bernard, der eigentlich nur der Hausmeister ist - als Begleiter. Zusammen machen sie sich auf, Penny zu retten. Hierbei helfen der tolpatschige, aber liebe Fluglinien-Albatros Orville, sowie einige Sumpfbewohner wie das fleißige Libellchen, ein Hase, eine Schildkröte, ein Maulwurf und andere.

"Bernard und Bianca" ist ein sehr guter Disney-Film, mit vielen lustigen Szenen, toll herausgearbeiteten Charakteren (von süß und lieb bis bitterböse), Spannung und einem hohen Spaßfaktor.



Auf der DVD gibt es den 74-minütigen Film in deutscher, englischer, italienischer oder arabischer Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Als Extras findet man eine ausführliche Dokumentation über Wasservögel, den Kurzfilm "Die drei blinden Musketiere", den Song "Jemand wartet schon auf Dich" als 'Sing mit uns', ein kleines, nicht so spannendes Spielchen, ein Bilderalbum zum Film und einen ultrakurzen und daher kaum nennenswerten Blick auf Disneys Bösewichter.

(Tobi)