Mit "Dornröschen" erscheint ein weiterer Disney-Klassiker als Deluxe-Edition auf Doppel-DVD. Die Musik des Ballets von Peter Tschaikowsky inspirierte Walt Disney einst, das Märchen als Zeichentrickfilm in Spielfilmlänge umzusetzen, und so wird die Musik auch im Film verwendet, leicht adaptiert, aber doch klar erkennbar. In spannenden Szenen geht es sehr dramatisch zu, in anderen leichtfüßig und schön - tolle Musik, wunderbar für einen Film.

"Dornröschen" handelt von Prinzessin Aurora, die kurz nach ihrer Geburt von einem Fluch der bösen Hexe Malefiz belegt wird. An ihrem 16. Geburtstag wird sie sich an einer Spindel stechen und in tiefen Schlaf verfallen. Die drei guten und witzigen Feen Flora, Fauna und Sonnenschein entscheiden sich zusammen mit dem König, das Mädchen bis zu diesem Zeitpunkt zu verstecken, und so ziehen sie Röschen, wie sie sie nennen, als Bauernmädchen im Wald auf. Kurz vor ihrem 16. geburtstag begegnet das gut behütete Mädel im Wald Prinz Phillip, ohne zu ahnen, dass er schon zu ihrer Geburt als ihr späterer Gemahl vereinbart wurde. beide verlieben sich ineinander, doch da wissen sie nicht, dass Röschen eigentlich Prinzessin Aurora ist, und die böse Malefiz spürt über ihren schwarzen Rabenspion das Mädchen noch rechtzeitig auf, um es zur verwunschenen Spindel zu führen...



Auf der ersten DVD gibt es den sehr detailliert und schön gezeichneten, 72-minütigen Film in deutscher und englischer Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch für Hörgeschädigte. Als Extras findet man hier ein nettes "Making Of", das einem beispielsweise Hintergründe über reale Schauspieler als Vorlage für die Trickumsetzung liefert, außerdem ein eher dürftiges Spielchen, ein Malstudio und eine Schloss-Bastelei. DVD Nummer 2 präsentiert einem die Geschichte noch einmal zum Mitlesen, auch im ersten Entwurf von 1951, dazu Storyboards, Berichte über die Produktion des Films, einige virtuelle Galerien, Bildgalerien, ein kleines Filmchen "Wie ein Baum gemalt wird" und zwei klasse Schmankerl: einen informativen, 30-minütigen Spielfilm über Peter Tschaikowsky und den Kurzfilm Grand Canyon, der klassische Musik und tolle Naturaufnahmen aus eben diesem Canyon verbindet. Aufgrund dieser beiden Extras alleine schon lohnend, diese Deluxe-Edition.

(Tobi)