Wie würde es sein, sich selbst als achtjähriges Kind zu treffen? Für jeden Achtjährigen wohl nicht so spannend, für einen erwachsenen Mann aber schon. Bruce Willis spielt Russ Duritz, einen harten Geschäftsmann, der sich für ausgeglichen und zufrieden hält, bis er kurz vor seinem 40. Geburtstag den dicklichen Rusty (Spencer Breslin) trifft - genau, sein achtjähriges Ego. Für den Jungen brechen Welten von Hoffnungen zusammen, ist Russ weder Pilot noch hat er eine Familie oder wenigstens ein Haustier. Auch für den Erwachsenen ist die Bekanntschaft nicht nur positiv, hatte er doch seine pummelige, tollpatschige Kindheit schon fast vergessen. Nach und nach freunden sich die beiden aber an, und der Kleine zeigt dem Großen, dass er seine Freundin doch mehr ist, als er denkt...

"The Kid" ist eine nette Komödie von John Turteltaub ("Während du schliefst"), die aber etwas vor sich hin plätschert und etwas sehr konstruiert wirkt, trotzdem aber als leichte Kost für einen entspannten Feierabend vielleicht genau richtig ist.



Auf der DVD gibt es den 100-minütigen Film in deutscher, englischer, tschechischer udn ungarischer Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch, Arabisch, Kroatisch, Slowenisch und Deutsch für Hörgeschädigte. Als Extras findet man einen Bericht über die Besetzung des Rusty, ein "Making Of" sowie einen Audio-Kommentar von Regisseur John Turteltaub und Spencer Breslin.

(Tobi)