"Wahre Helden" sind es, die als Special Collection von Disney im September 2002 auf DVD veröffentlicht werden. Mit zum Line-Up gehört "Peter Pan", was ja auch gut zum Kinostart des gut gelungenen zweiten Teils "Peter Pan - Neue Abenteuer im Nimmerland" passt. Das Original ist einer der großen Klassiker aus dem Hause Walt Disney, und hierbei schon sehr alt. 1953 war es, dass das Märchen von Sir James Barrie über den Jungen, der nie erwachsen werden will, in die Kinos kam. Die Handlung: In London erzählt das Mädchen Wendy ihren kleinen Brüdern Klaus und Michael immer gerne Geschichten über Peter Pan. Die Jungs sind begeistert und gehen in abenteuerlichen Rollenspielen auf, was ihr Vater gar nicht toll findet - Wendy muss erwachsen werden, beschließt er. Eines Abends sind die Eltern ausgegangen, als plötzlich Peter Pan wirklich im Schlafzimmer der Kinder steht. Die Nacht vorher war er schon einmal vor Ort gewesen und hatte hierbei seinen Schatten vergessen, nun aber sehen die Drei ihn erstmals, was möglich ist, da sie an ihn glauben. Peter Pan und die kleine, herum schwirrende Elfe Naseweiß nehmen die Kinder mit ins Nimmerland, wo einige Abenteuer auf sie warten. Sie lernen die Lost Boys kennen, Peters Kinder-Freunde, die stets in Tierkostümen herum laufen, aber auch die Piraten um Käpt'n Hook. Dieser will immer noch Rache, nachdem Peter einst Schuld war, dass er seine eine Hand verlor und nun einen Haken dort trägt. Auch Indianer gibt es im Nimmerland, die eigentlich friedlich sind, wenn man ihnen nicht gerade eine Tochter stiehlt, wie es Hook tut. Kompliziert wird das Ganze eigentlich erst dadurch, dass Naseweiß eifersüchtig auf Wendy ist und diese so schnell wie möglich wieder los werden will. Einiges zu tun für Peter Pan...

"Peter Pan" ist ein schöner Film mit vielen netten Szenen und einigen Highlights, wie dem Kindermädchenhund Nana oder der Stelle, als die Lost Boys mit den Neuankömmlingen über die Insel ziehen. Einige Liedchen versüßen den Filmspaß, den man in jedem Fall hat, ob man nu selbst noch ein Kind ist oder längst diesem Alter entwachsen.



Auf der DVD gibt es den 73-minütigen Film in deutscher, englischer, hebräischer oder tschechischer Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Hebräisch, Tschechisch, Kroatisch, Slowenisch und Deutsch für Hörgeschädigte. Als Extras findet man ein interessantes "Making Of", einen Blick auf die Entstehung des Filmes Anfang der 50er-Jahre, "Flieg ins Glück" zum Mitsingen, ein kleines Spielchen, ein interaktives Abenteuer in Standbildern, ein Album und einen Audio-Kommentar. Lohnende Extras - lohnende DVD.

(Tobi)