Zu Halloween hat man sich im Hause Disney etwas Schönes einfallen lassen. Unter dem Titel "Verschwörung der Super-Schurken" wurden acht Kurzfilme um Geister, Gespenster und Gruselei zusammen gestellt, die aber nicht einfach nur aneinander gereiht sind. Als Rahmenhandlung hat man sich eine gute Geschichte einfallen lassen. Micky lädt zu Halloween diverse Sympathieträger und Bösewichte aus den vielen Zeichentrickfilmen in sein Clubhaus ein, wo die Guten und Bösen - natürlich schön örtlich getrennt, jeder hat seine Seite - feierlich zusammen sitzen und sich eben diese Filme anschauen. Ob Donald von einer Hexe zum Herausgeben von Süßigkeiten gezwungen wird oder Micky in einem modern und witzig poppig gemachten Filmchen in ein voll-automatisiertes Haus zieht, wo einiges schief läuft - die Gesellschaft hat Spaß. Um Mitternacht allerdings übernehmen die Schurken um Dschafar die Initiative und werfen Micky und seine Freunde aus dem eigenen Clubhaus. Mit Hook, Hades, Cruella, Ursula oder Gaston wird hierbei ein siegessicheres Lied angestimmt. Dann gibt es bösere Filme zu sehen. Minnie will die Situation retten, hat aber keinen Erfolg. Schließlich besinnt sich Micky auf alte Stärke als Zauberlehrling und zieht in den Kampf. Eine schön gestrickte Geschichte mit lustigen, eingebetteten Filmen - sehr kurzweilig.



Auf der DVD gibt es den 68-minütigen Film in deutscher, englischer und italiensicher Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Als Extras findet man leider nicht viel, nur drei superkurze Zusammenstellungen einiger Szenen von Hades, Ursula und der bösen Königin aus "Schneewittchen und die sieben Zwerge", sowie als Spiel "Das Un-Glücksrad", bei dem man acht Fragen zu Bösewichten beantworten muss - nicht wirklich schwer für Disney-Freunde. Gut, die Extras kann man vernachlässigen, der Hauptfilm aber ist voll okay zu Halloween.

(Tobi)