Auf der zweiten von zwei DVDs "Zauberhafte Märchenwelt" aus dem Hause Disney findet man sechs gezeichnete Märchen-Geschichten, die ohne Probleme auch noch auf die erste DVD gepasst hätten. Im Gegensatz zu den zwei mittellangen Cartoons der ersten DVD hat man es hier mehr mit kürzeren Stories zu tun.

"Das hässliche Entlein" erzählt neun Minuten lang die altbekannte Geschichte des kleinen Vogelviehs, das schwer betrübt ist, als es bemerkt, dass es anders aussieht als die anderen. Auf der Suche nach Geborgenheit und Liebe erlebt das Entlein so einiges. Im nächsten Cartoon, auch neun Minuten lang, ist "Klein Adlerauge" ein Indianerjunge, der in die Jagd eingeführt werden soll. Allerdings liebt er Tiere viel zu sehr, um sie zu töten, und so passiert genau das Gegenteil, er freundet sich mit ihnen an. "Eine Farm voller Melodien" zeigt sieben Minuten lang das bunte Treiben auf einem Bauernhof, wo Hühner, Schweine, Esel und weitere Tiere mit ihren Lauten Stimmung machen. "Die alte Mühle" ist ein achtminütiger Klassiker von 1937 und erregte damals Aufsehen dadurch, dass man erstmals die selbst erfundene Multiplane-Kamera benutzte. Besonders die Gewitterszene ist sehenswert, nach wie vor. "Das Zauberschiff" basiert auf einem Gedicht von Eugene Field und zeigt, wie ein kleiner Junge im Traum auf Reisen geht - gleich dreifach. Diese achtminütige Geschichte war auch schon vor kurzem auf der DVD "Micky's lustiger Adventskalender" zu finden. Abschließend gibt es noch die "Meer-Babys" über eine große Gruppe Kindernixen, die mit den Meerbewohnern ihren Spaß haben - acht Minuten lang. Die Highlights der DVD sind klar "Das hässliche Entlein", "Klein Adlerauge" und "Die alte Mühle", aber die anderen Kurzfilme sind auch nett. Im Vergleich zu DVD Teil 1 gibt es hier aber eben nur kurze Cartoons zu sehen, ohne groß tiefergehende Handlungen zu erzählen.


Auf der DVD gibt es die Cartoons in deutscher, englischer und italienischer Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Als Extras findet man das interaktive Abenteuerspiel "Donalds Schatzsuche im Schloss!".

(Tobi)