Auf "Zauberhafte Märchenwelt Teil 6" aus dem Hause Disney findet man zwei Geschichten. Los geht es mit den 20 Minuten von "Ein Drache wieder Willen". Nachdem nahe eines Dorfs ein Drache gesichtet wurde, ist nur der kleine Junge Daniel völlig entspannt - er hat schon einiges über Drachen gelesen und meint: "Das ist doch nur ein Drache". Neugierig geht er in die Höhle des Drachen. Dieser ist dann auch alles andere als gefährlich - blaue Farbe, lange Wimpern und auch noch hygienisch, badet er doch gerade genüsslich. daniel findet schnell heraus, dass dieser Drache nicht kämpft und kein Feuer speit, im Gegenteil, er dichtet gerne. Die Dorfbewohner aber holen in ihrer Angst den Drachentöter Sir Giles. Daniel macht diesem klar, dass der Drache nicht gefährlich sei, und führt beide zueinander. Da auch Sir Giles eine Schwäche für Poesie hat, sagen der Drache und er Gedichte auf. Daniel weiß, dass die Dorfbewohner ein ganz anderes Duell sehen wollen, und so überredet er beide zu einem Kampf - natürlich mit jeder Menge Absprache.

Es folgen 25 Minuten "Micky und die Kletterbohne" - dieser Cartoon war allerdings bereits Ende letzten Jahres auf der DVD "Fröhlich, Frei, Spaß dabei" zu finden. In einem malerisch schönen Tal herrscht eitel Sonnenschein, bis eines Tages die singende, goldene Harfe gestohlen wird, die "So ein schöner Tag" immer so wunderbar gesungen und hiermit für positive Energie gesorgt hat. Alles im Tal scheint nun auszusterben, nur eine Kuh und drei Bauern sind noch übrig. Diese werden von Donald, Mickey und Goofy verkörpert und essen gerade völlig herunter gekommen ihre letzte Bohne. Nachdem Donald schon mit der Axt auf die Kuh los will, verkauft Mickey diese im nächsten Dorf für ein paar magische Bohnen, die er nachts bei Vollmond pflanzen soll. Was wie Humbug klingt, ist keiner. Eine riesige Bohnenstange wächst in den Himmel und nimmt die Hütte samt der schlafenden Bauern mit. Am nächsten Morgen sehen diese zu ihrer Überraschung eine farbenfrohe, neue Welt und ein großes Schloss. Zwar sind sie winzig klein und sogar eine Libelle scheint wie ein Kampfbomber, trotzdem machen sie sich voller Abenteuerlust auf ins Schloss, wo sie tolles Essen vorfinden. Leider allerdings wohnt hier auch ein böswilliger und etwas dusseliger Riese - er hat die Harfe gestohlen, die sie wieder finden. Hierbei allerdings werden sie entdeckt, und sie scheinen keine Chance gegen den übergroßen Gegner zu haben...

Insgesamt zwei nette Geschichten, die man hier zu sehen bekommt. Auf der DVD gibt es die Cartoons in deutscher, englischer, italienischer und spanischer Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in eben diesen Sprachen. Als Extra findet man wieder mal ein kleines Spiel, bei dem man leichte Fragen zu Disney-Filmen beantworten muss, um dann als Belohnung einen doofen kleinen Zusammenschnitt mehrerer Disney-Szenen zu sehen, gerade mal eine halbe Minute lang.

(Tobi)