Nachdem ich mir die gleichzeitig erscheinende DVD "Mickys Spaßfabrik" angetan hatte, die schlechteste Disnay-DVD seit Jahren mit grottigen Cartoons und teilweise miesen Animationen, war zu befürchten, dass man es mit Donald ähnlich gehalten hatte. Zum Glück ist dies nicht so. Die acht Cartoons auf dieser DVD sind zwar mit 64 Minuten auch weniger Material, als man von einer DVD erwarten kann, aber dafür handelt es sich wenigstens und sehr anständige Kurzfilme, die wirklich Spaß bereiten - und zwar Jung und Alt. Auch hier sieht man vor jedem Film einige Witze, von Kindern aus verschiedenen Nationen erzählt, über die sich allerdings wohl eher kleine Kinder amüsieren können. Zu den einzelnen Kurzfilmen, die alle zwischen sechs und achteinhalb Minuten lang sind:

"In Seenot" geraten Donald und Goofy, als sie mit einem kleinen Segelboot auf's Meer hinaus fahren, dessen Segel allerdings nur gegen Münzeinwurf für eine gewisse Zeit gehisst wird. Bald schon haben die beiden kein Geldstück mehr parat und hängen auf weiter See fest. Nach Nächten und Tagen auf See sind sie völlig ausgelaugt, doch während Donald so richtig am Ende zu sein scheint, geht Goofy noch munterer mit der Situation zu, salzt sich Meerwasser trinkgerecht und winkt einem vorbeifahrendem Kreuzfahrtschiff zu, anstatt um Hilfe zu flehen. Kein Wunder, dass Donald und Goofy zu streiten beginnen...

In "Tee für Zweihundert" macht Donald ein Picknick im Nationalpark, als eine Ameisenkolonne an ihm vorbei zieht. Donald findet es witzig, wie die kleinen Racker alle etwas schleppen, und er neckt eine der Ameisen, indem er ihr noch etwas mehr Ballast aufbürdet. Diese findet das gar nicht witzig und trommelt all ihre Kollegen herbei. Zusammen verschleppen sie den inzwischen schlafenden Donald und werfen in in einen Fluss, um in Ruhe seinen fresskorb ausrauben zu können. Da hat Donald aber etwas dagegen...

In "Der Bienenwächter" beobachtet Donald, wie fleißige Bienen den Nektar seines Blumenbeetes entführen. Er folgt ihnen zum Bienenstock, welcher in einer Art kleinem Baumschloss liegt. Um hinein zu gelangen, müssen die Bienen dem Wächter am Eingang ein Passwort sagen. Donald kann ihn zwar überrumpeln, sein großer Arm fällt aber natürlich auf, als er sich Richtung Honig bewegt, und er wird vertrieben. Da kommt ihm die Idee, sich als große Biene zu tarnen und per Seil vom Baum darüber hinab zu lassen - und hiermit scheint er den gutgläubigen Wächter wirklich hinter das Licht führen zu können, denn während die anderen Bienen ausgeflogen sind, Pumpt Donald zwei volle Eimer Honig ab...

In "Die Kindervorstellung" versucht Donald, auf der Bühne eines Theatersaals gegen Lärm und Desinteresse von Hunderten kleiner Mäuse anzukommen, dies gelingt ihm jedoch nicht, während Klarabella und Goofy oder auch Micky mit den Kleinen keine Probleme zu haben scheinen. Der Langweiligste der Cartoons auf dieser DVD.

In "Donald und der Gorilla" hören Donald und seine Neffen im Radio, dass ein gefährlicher Gorilla aus dem Zoo ausgebrochen sei. Tick, Trick und Track fürchten sich offensichtlich, und Donald hat Spaß daran, ihnen mit falschen Gorillahänden einen mächtigen Schreck einzujagen. Nun rächen sie sich, indem sie in ein Gorilla-Kostüm schlüpfen - bis plötzlich der echte Gorilla auftaucht und mit im Spiel ist...

"Donald, Geister und Gespenster" zeigt uns Tick, Trick und Track an Halloween, wie sie in gruseliger Verkleidung von Haus zu Haus ziehen, um Süßigkeiten zu sammeln. Donald tut zwar nett, wirft ihnen aber Böller in die Tüte und lacht sich schlapp, als die Knaller zünden. Die drei sind enttäuscht, und dies sieht eine echte Hexe, die gerade vorbei fliegt. Sie hilft ihnen, sich zu rächen...

In "Donald, der Bruchpilot" hat Donald Spaß mit seinem motorisierten Spielzeugflugzeug, bis dieses im Baum bei A- und B-Hörnchen landet. Dann aber stellt sich heraus, dass deren Größe genau die Richtige für einen wahren Piloten des Fliegers ist.

Abschließend sieht man "Donalds Nachtspaziergang" als Schlafwandler. Mit einem Stiefel statt seiner Mütze auf dem Kopf kommt er im Nachthemd zu Daisy, die auf seine schlafwandlerischen Wahnvorstellungen eingeht, um ihn nicht zu wecken. So gehen sie zuerst in den Park, dann in den Zoo (wo Donald die wilden Tiere natürlich nicht als solche wahrnimmt) und zurück in die Stadt, wo Donald wie schwerelos an Wänden oder sogar Zimmerdecken läuft.

Auf DVD gibt es die 64 Minuten in deutscher, englischer und italienischer Sprache im 4:3 Bildformat zu sehen, außerdem Untertitel in Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Kroatisch und Slowenisch. Als Extras gibt es lediglich das Spiel "Zähneklappern".

Verkaufsstart: 3. März 2005
Verleiher: Walt Disney Home Entertainment
FSK: ohne Altersbeschränkung



(Tobi)