Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.


100 Jahre gibt es die Erste Allgemeine Verunsicherung natürlich noch nicht, und doch sind sie eher ein Relikt aus den 80ern als eine Band der Neuzeit. Mit Songs wie "Ba-Ba-Banküberfall", "Märchenprinz", "Küss die Hand, schöne Frau", "Geld oder Leben" oder "An der Copacabana" brachten uns Klaus Eberharter und seine Jungs damals mächtig zum Lachen, und irgendwie war das Ganze auch musikalisch gar nicht mal schlecht gemacht. Dann wurde es ruhig um die EAV, auch wenn sie weiter Alben mit witzigen Stücken veröffentlichten. Die Österreicher musizieren seither eher für ihr - nicht kleines - Stammpublikum als für die oberen Regionen der Charts, und sie spielen nach wie vor umjubelte Konzerte, die sehr viel Show- und Entertainment-Charakter besitzen, eben zum Lachen bringen sollen. Auf der vorliegenden Doppel-DVD gibt es einen Live-Mitschnitt aus der Wiener Stadthalle des Konzerts vom 1. Dezember 2005 (nicht 2006 wie auf dem Cover vermerkt) zu sehen, mit nicht weniger als 14 Kameras aufgezeichnet. Neben dem kompletten zweieinhalbstündigen Konzert sind u.a. noch eine ausführliche Backstage-Dokumentation sowie eine exklusive Rarity-Doku "100 Jahre EAV" mit bisher nie gezeigtem Material auf DVD 2 zu sehen - und jede Menge mehr ... Hits, Sketche, Parodien, "Mega-Wuchtln". Für Fans sicherlich eine willkommene DVD-Veröffentlichung.

Das Tracklisting des Konzerts:

01 Intro
02 Ding Dong
03 Drei weiße Tauben
04 300 PS (...Auto)
05 Samurai
06 Wo ist der Kaiser
07 100 Jahre EAV
08 Go Karlie Go
09 Radio-Hits
10 Japanese
11 Ba-Ba-Banküberfall
12 Sandlerkönig Eberhard
13 Geld oder Leben
14 Heiße Nächte in Palermo
15 Only You
16 Küss' die Hand Herr Kerkermeister / Neandertal
17 Heimatlied / Eierkopf-Rudi
18 Küss' die Hand schöne Frau
19 An der Copacabana
20 Coconut Island
21 Möpse
22 Taliban
23 s'Muaterl
24 Ibrahim
25 God Bless America
26 Fata Morgana
27 Austro Rocksanatorium
28 Kaiser Finale
29 Burli
30 Küss' die Hand / Auf Wiedersehen
31 Märchenprinz
32 Morgen
33 Outro / Leckt's mi...

Spielzeit: ca. 200 Minuten
Bildformat: 16:9 (Konzert) und 4:3 (Bonusmaterial)
Ton: Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0



Mehr Informationen über die Erste Allgemeine Verunsicherung findet ihr auf www.eav.at.

(Tobi)