Anfang der 60er Jahre grassiert in einer Heilanstalt für Holocaust-Traumatisierte der Wahnsinn...

Um im Konzentrationslager unter dem sadistischen Lagekommandanten Klein (WILLEM DAFOE) zu überleben, muss der einstmals gefeierte Berliner Varieté-Star Adam Stein (JEFF GOLDBLUM) lernen, buchstäblich wie ein Hund zu leben. Jahre danach wird Adam immer noch von den grausamen Dämonen der Vergangenheit gequält. Gemeinsam mit anderen Opfern lebt er in einem Sanatorium für Überlebende des Holocaust mitten in der Wüste Israels, wo er seinen Schmerz in wilden Kapriolen und Zaubertricks erstickt. Dann entdeckt Adam einen neuen Patienten, der bislang vor ihm verborgen wurde: ein zwölfjähriger Junge, der sich für einen Hund hält. Er redet nicht, sondern bellt. Er geht nicht, sondern kriecht. Durch seine magischen Fähigkeiten kann Adam dem kleinen jungen helfen.

Der Film erzählt die Geschichte eines Mannes, der einst ein Hund war, und einen Hund trifft, der einst ein Junge war.

Paul Schraders Verfilmung des mit Lob übersäten Romans "Adam Hundesohn" des Israelis Yoram Kaniuk ist sehr gut gelungen. Jeff Goldblum spielt hier seit langem mal wieder eine überzeugende Rolle, vielleicht sogar die beste seines Lebens - sehr berührend, sehr beeindruckend.

Als Extras gibt es auf der Special-Edition Doppel-DVD ein "Making of", ein Interview mit Jeff Goldblum, den Dokumentarfilm "Konserwacja", "Deleted Scenes", den Audiokommentar des Regisseurs Paul Schrader, Eindrücke einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Haifa Filmfestivals, eine Bildergalerie von der Europapremiere in Berlin, eine Artworkgalerie, eine "Behind the Scenes"-Bildergalerie und Trailer.

Verkaufsstart: 19. November 2009
Verleiher: 3L Film
Filmlänge: 102 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 - 2,35:1 (anamorph)
Ton: Dolby Digital 5.1



(Tobi)