Zum 50-jährigen Jubiläum der Revolution auf Kuba veröffentlich edel motion die ZDF/arte-Dokumentation "Fidel Castro – Das Ende Einer Ära". Der Dokumentarfilm beleuchtet den Niedergang von Fidel Castro. Wie man weiß - Ein Jubeltag hätte der 80. Geburtstag Castros im Jahr 2006 werden sollen, für alle Kubaner und seine Anhänger in Lateinamerika und aller Welt, die in ihm den Befreier Kubas und den Kämpfer gegen den "US-Imperialismus" sehen. Es kam anders: Fidel Castro war schwer erkrankt und musste zum ersten Mal seit seiner Machtübernahme das Zepter an seinen Bruder Raúl übergeben. Seitdem gibt es mal positive, mal negative Nachrichten über die Gesundheit des einstigen Machthabers der Zuckerinsel .

Der Film zeigt eindrucksvoll die großen Erfolge Fidel Castros, vor allem in den ersten Jahren nach der Revolution, sowie seine mindestens ebenso großen Irrtümer und Misserfolge. "Fidel Castro" zieht eine Bilanz der annähernd 50-jährigen Diktatur und zeichnet ein Porträt einer der großen Figuren der internationalen Politik in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Der charismatische Herrscher, von seinen Anhängern ebenso glühend verehrt wie von seinen zahllosen Gegnern gehasst, hat eine vom CIA angezettelte Invasion, eine rekordverdächtige Anzahl von Anschlägen auf sein Leben, das jahrzehntelange Wirtschaftsembargo und den Untergang seines wichtigsten Verbündeten gegen die USA, der Sowjetunion, unbeschadet überstanden.

Um diesen Dokumentarfilm zu drehen, interviewte die geborene Kubanerin Adriana Bosch Exilanten und Überläufer, außenpolitische Experten, Journalisten, Wissenschaftler, ehemalige Mitglieder von Castros Regierung - sogar seine Tochter, Alina Fernández, und den ehemaligen Schwager, Rafael Díaz-Balart. Die Berichte aus erster Hand von Menschen, die unter der Revolution lebten, entweder daran teilnahmen, dagegen kämpften, oder vor ihr flohen, werden verflochten mit den Betrachtungen von Kuba-Experten. "Letztendlich ist der Film die tragische Geschichte einer Nation, die einen Messias in einem einfachen Mann sah", erklärt Adriana Bosch.

Einen Trailer zur Doku kann man sich hier anschauen.

Verkaufsstart: 24. Juli 2009
Verleiher: edel motion
Filmlänge: 120 Minuten
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 2.0 Stereo



(Tobi)