CTS-MUM


1976 gründete Mick Jones (Gitarre) zusammen mit Lou Grammatico alias Lou Gramm (Gesang), Ian McDonald (Keyboard, Gitarre, Saxophon), Al Greenwood (Keyboard), Ed Gagliardi (Bass) und Dennis Elliott (Schlagzeug) die Band Foreigner in New York. Die ersten beiden Alben "Foreigner" und "Double Vision" verkauften sich in den USA bereits 13 Millionen, "Head Games" konnte nicht ganz an den Erfolg anknüpfen. Für Gagliardi übernahm Rick Wills, der schon bei Peter Frampton Erfahrungen gesammelt hatte, nach dem Debütalbum den Bass, Greenwood und McDonald stiegen nach "Double Vision" aus. Das vierte Album "4" brachte den weltweiten Durchbruch, mit den Hits "Urgent" und "Waiting For A Girl Like You". Auch der Nachfolger "Agent Provocateur" wird nach drei Jahren Pause 1984 eine Renner, vor allem aufgrund des Hits "I Wanna Know What Love Is". 1987 ging es dann doch bergab, mit dem langweiligen Longplayer "Inside Information". 1990 verließ Gramm die Band, wurde durch Johnny Edwards mehr schlecht als recht ersetzt. "Unusual Heat" floppte 1991 als erste Scheibe so richtig. Da auch die Soloscheiben von Gramm und Jones nicht den erwünschten Erfolg bringen wollten, fanden die beiden wieder als Foreigner zusammen und veröffentlichen 1994 "Mr. Moonlight" als Comeback, mit einer neuen Band eingespielt. Seitdem tingelt man mit den alten Hits hier und dann durch die Lande, 2002 zumindest gab es noch Konzerte.

Die DVD zeigt 60 Minuten lang die Geschichte der Band, gespickt mit alten Live-Mitschnitten und Interviews, wobei die Band zu Wort kommt, aber auch Verantwortliche der Plattenfirma, Manager Bud Prager oder Billy Joel, dessen Album "Storm Front" Mick Jones 1989 produziert hatte, ihm hiermit zum Comeback verhalf. "I Want To Know What Love Is" sieht man zum Abschluss als Videoclip, die anderen Hits live, wobei der Ton voll okay ist, das Bild mittelmäßiger Qualität. Neben genannten Stücken sieht und hört man auf 60 Minuten einige mehr, wie "Feels Like The Very First Time", "Cold As Ice", "Long, Long Way From Home" oder "Hot Blooded". Klasse Musik! Für Fans ein Muss.

(Tobi)