"Ich raube mir, was mir gefällt, dafür bin ich bekannt", prahlt der Räuber Hotzenplotz (Armin Rohde) – laut eigener Meinung der bedeutendste Räuber weit und breit. Und hätte er nicht ausgerechnet die geliebte Kaffeemühle der Großmutter (Christiane Hörbiger) geklaut, dann hätten sich der Kasperl (Martin Stührk) und der Seppel (Manuel Steitz) nicht auf die gefahrvolle Suche gemacht und damit das Chaos ausgelöst, das Folgen hatů

Der berüchtigtste Räuber Deutschlands ist zurück! Und das mit einem Mega-Staraufgebot deutscher Schauspieler: Armin Rohde, Rufus Beck, Katharina Thalbach, Piet Klocke, Barbara Schöneberger, Christiane Hörbiger. Nach erfolgreicher Buch- und Hörspielkarriere fand Otfried Preußlers liebenswerter Räuber endlich seinen Weg auf die Kinoleinwände und treibt jetzt auch auf DVD sein Unwesen. Mit DER RÄUBER HOTZENPLOTZ verfilmten Sams-Produzent Ulrich Limmer und Regisseur Gernot Roll zwei der gleichnamigen Erfolgsbücher der Hotzenplotz-Trilogie, die in 34 Sprachen übersetzt und über 6,5 Mio. Mal verkauft wurde.

Als Extras findet man ein "Making of" über Special Effects, die Maske, den Setbau, die Entstehung der Musik und die Vögel, dazu die Spiele "Schatzsuche" und "Geisterbrett", einen 12-minütigen Blick hinter die Kulissen, Interviews (ca. 20 Min.), den "Hotzenplotzsong" in Singalong- und Karaoke Version (ca. 6 Min.), etwas über die Kostüme und die Ausstattung, sowie Darstellerinfos. Zudem findet man den Audiokommentar von Produzent Ulrich Limmer und Regisseur Gernot Rolldas sowie das Ganze als Hörfilmfassung für Blinde in Dolby Digital 2.0.

Verkaufsstart: 5. Oktober 2006
Verleiher: Highlight Communications
Film-Website: www.hotzenplotz.film.de
Filmlänge: 94 Minuten
Sprachen: Deutsch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1



(Tobi)