Am 3. Februar 2017 veröffentlicht Pandastorm Pictures den italienischen Kino-Überraschungshit "Sie nannten ihn Jeeg Robot" über schräge Typen und einem blutigen Mafiakrieg auf DVD und Blu-ray.

   

Auf der Flucht vor der Polizei kommt der Kleinkriminelle Enzo mit radioaktivem Abfall in Berührung. Er entwickelt übermenschliche Kräfte, die er konsequent zum eigenen Vorteil nutzt. Als Enzo dabei gefilmt wird, wie er einen Bankautomaten aus der Wand reisst, erlangt er landesweite Berühmtheit und weckt das Interesse des größenwahnsinnigen Mafiabosses Gypsy. Dieser will ihn benutzen, um ganz Rom zu beherrschen. Als Enzo die hübsche und verrückte Alessia trifft, sieht diese in ihm den Manga-Superhelden Jeeg Robot. Sie versucht ihn zu überzeugen, für das Gute zu kämpfen und den Herrn des Feuers zu besiegen...

Nicht umsonst räumte der Film in gleich sieben Kategorien den Preis der italienischen Filmakademie ab. Der Film bietet eine hervorragende Verschmelzung der Superhelden- und Mafiafilm-Genres, mit tollen, krass ausgestalteten Charakteren und guten Sprücken, bei denen auch der Humor nicht zu kurz kommt. Sehr unterhaltsam.

Als Extra gibt es lediglich Trailer.



Verkaufsstart: 3. Februar 2017
Verleiher: Pandastorm Pictures
Filmlänge: 108 Minuten
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen (Blu-ray): Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS HD 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 (2,35:1)

(Mick)