Trotz noch so ausgefallener Bemühungen, der Einberufung zum Wehrdienst zu entgehen, landet Basti (Franz Dinda) kurz nach dem Abi direkt in der Kaserne. Neben allerlei tyrannischen Offizieren, unsinnigen Befehlen und grotesken Manövern, bleiben ihm hier nur noch seine Zimmer-Genossen, ein bunt zusammen gewürfelter Haufen an Chaoten: Der aus der Musterung bekannte Schleifer (Florian Lukas), der wortkarge Ufo (Axel Stein), der Streber Zonk (Till Trenkel), Berufssöhnchen Justus (Christian Sengewald) und Anfänger-Rambo Nefzat (Kailas Mahadevan). Die durchgeknallten Stuben-Kameraden entwickeln sich nach anfänglichen Reibereien zu einem echten Team, und es zählt nur noch ein Motto: Einer für Alle - Alle für Einen! Bis zu jenem Tag, als die Bundis in einem Freundschafts-Manöver gegen die GIs der US-Nachbarkompanie antreten müssen. Doch wie sollen aus sechs Weicheiern so schnell kernige Soldaten werden?

Für die Bundeswehr-Komödie "Kein Bund für's Leben" vereint Regisseur Granz Henman („Knallharte Jungs“, „Der Eisbär“) deutsche Jungstars wie Franz Dinda („Die Wolke“, „Autobahnraser“), Florian Lukas („Kammerflimmern“, „Good bye, Lenin!“), Axel Stein („Hausmeister Krause“, „Feuer, Eis und Dosenbier“) und Oona Devi Liebich („Crazy“).

Als Extras gibt es ein Making of (ca. 20 Min.), Interviews (ca. 26 Min.), einen Blick hinter die Kulissen (ca. 9 Min.), das verlängerte „Tränen lügen nicht“ (ca. 5 Min.), Extended Scenes (ca. 5 Min.), Deleted Scenes (ca. 13 Min.), ein Musikvideo (ca. 2 Min.) und Darsteller-Infos.

Verkaufsstart: 31. Januar 2008
Verleiher: Highlight Communications
Film-Website: www.keinbundfuersleben.film.de
Filmlänge: 85 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen: Deutsch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 2,35:1 in 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1, DTS





Wir verlosen drei Exemplare der DVD, drei Filmplakate und dreimal das Buch "Der Wehrdienst" von Martin Puch (zu bestellen unter www.bod.de). Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 31. März 2008. Viel Glück!

(Tobi)