Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.


Ray Charles war einer der wahren Pioniere des Souls. Geboren in Georgia im Jahre 1930 gehörte er zu den ersten Musikern, die Gospel, Rhythmīn`Blues und Jazz miteinander mischten und so eine völlig neue Form schwarzer Popmusik, den so genannten Soul, kreierten. Seine Stimme und seine Vortragsweise waren völlig neu und hinterließen bei den Zuhörern einen nachhaltigen Eindruck. Ray Charles hatte seinen ersten Hit bereits in den frühen Fünfzigern und war auch noch zu Beginn des 21. Jahrhunderts in den Charts vertreten. Sein Tod durch ein Leberleiden im Juni 2004 wurde in großen Schlagzeilen in aller Welt betrauert, und bei der Grammy Verleihung Anfang 2005 war er posthum der große Sieger.

Dieses Konzert wurde am 19. Juli 1997 beim Montreux Jazz Festival gefilmt und zeigt Ray Charles mit seinem Orchester, angeführt von Saxophonist Al Jackson und natürlich The Raelettes.

Das Set umfasst viele seiner beliebtesten Stücke wie etwa "Shadows Of My Mind," "Busted", "Georgia On My Mind", "Angelina" und den englischen Nr.1-Hit "I Can't Stop Loving You".

Das Bonusmaterial der DVD umfasst:
  • Kommentare von Ray Charles
  • Biographie
  • Linernotes
  • Wahlweise sichtbare Songtitel
Tracklisting:
1) I Don't Know
2) Ray Charles Opener
3) I'll Be Home
4) Busted
5) Georgia On My Mind
6) Mississippi Mud
7) Just For A Thrill
8) You Made Me Love You
9) Angelina
10) Scotia Blues (Blues For Big Scotia)
11) Song For You
12) Do It To Me Slow (Raelettes Intro)
13) Watch Them Dogs
14) Shadows Of My Mind
15) Smack Dab In The Middle
16) I Can't Stop Loving You
17) People Will Say We're In Love
18) What I'd Say

Bildformat: 16:9
Sound-Formate: Dolby 5.1 Surround Sound, Dolby Digital Stereo
Spielzeit: ca. 73 Minuten
Sprache: Englisch
Untertitel: keine



Mehr Informationen zu den bei Eagle Vision veröffentlichten "Live At Montreux"-DVDs findet ihr hier.

(Tobi)