CTS-MUM


Mit "Recital Of The Script" gibt es nun ein bereits 1984 auf VHS veröffentlichtes Konzert von Marillion auf DVD. Der Entstehungszeitpunkt in der ersten Hälfte der 80er-Jahre macht klar, dass man hier den legendären Fish am Mikrofon erlebt, nicht seinen ja durchaus auch guten Nachfolger Steve Hogarth. Aufgenommen wurde das Konzert am 18. April 1983 im Hammersmith Odeon in London. Wer sich in Marillions frühen Jahren auskennt, der weiß, dass man hier natürlich noch kein "Kayleigh" und kein "Lavender" zu hören bekommt. Marillion präsentieren ihr gesamtes erstes Album "Script For A Jester's Tear" mitsamt "Market Square Heroes" und "Grendel" von der damaligen Bonus-Scheibe. Wer das VHS-Video zuhause im Schrank stehen hat, mag sich nun bereits wundern, aber ganz identisch sind die Veröffentlichungen zum Glück dann doch nicht. "Grendel" und "The Web" gab es auf dem Original-Video damals nicht, nur etwas später als Video-EP. Immer wieder schön, Marillions alte, epische und melodische Progressive-Rock-Songs zu hören, und live machen sie richtig viel Spaß. Nur so sieht man, wie der sowieso schon geschminkte Fish z.B. "Forgotten Sons" ausführlich und bewusst ernst ankündigt und dann im Instrumentalteil als Soldat aufmarschiert. Klasse! Super Musik, interessante Show. 80 Minuten dauert der Konzertmitschnitt - dann gibt es als Extras fünfeinhalb Minuten "He Knows You Know", zwei Minuten Backstage-Aufnahmen und mitreißende 90 Sekunden aus "Market Square Heroes" nochmal als Liveaufnahmen aus dem Londoner Marquee von 1982 zu sehen, außerdem ein dreiminütiges Interview mit Fish. Lohnende DVD für alle Marillion-Fans, keine Frage.

(Tobi)