CTS-MUM


Viele Künstler werden posthum erst so richtig berühmt - Roy Orbison hatte dies nicht nötig. Elvis bezeichnete ihn einst als besten Sänger der Welt, Paul McCartney als einen der Größten des Rock 'n' Roll - dabei repäsentierte Orbison stets die ruhige Seite des Business, versteckte sich hinter seinem Markenzeichen Sonnanbrille und brillierte einfach durch starke Songs und eine super Stimme. Auf dieser DVD findet man, der Titel sagt es, eine Sammlung seiner größten Hits, mal als Studioaufnahmen, mal aus TV-Shows, mal live in concert. Eine Reise durch Jahre, am deutlichsten vielleicht, wenn man einen nicht ganz so alten Auftritt von "You Got It" in bestem Bild sieht, danach die Schwarz/Weiß-Bilder von "Crying" (wobei Orbison hier witzigerweise über eine Minute lang erstmal gar nicht zu sehen ist, man lieber das Publikum näher beleuchtet). Frisurtechnisch sieht man die Entwicklung von Föhnwelle ("Only The Lonely") über Winnetou-Matte ("Blue Bayou") zum Sonnenbrillen-Smiley mit Seitenscheitel - aber um die Haarpracht soll es nicht gehen. Zwischen den Songs sieht man oftmals Kommentare von Roy Orbison zu den Stücken. Zusätzlich zu den 54 Minuten alter Auftritte gibt es zwei Videoclips zu sehen. Hier das Tracklisting:

Go, Go, Go (Down The Line)
In Dreams
Blue Bayou
Ooby Dooby
Only The Lonely
It's Over
Claudette
That Lovin' You Feelin' Again
You Got It
Crying
Walk On
Running Scared
Oh, Pretty Woman

Bonus Videos:
She's A Mystery To Me
Crying (with K.D.Lang)

Als Extras finet man die EPK-Pressevideos zu "King Of Hearts" (8 Minuten, mit Kommentaren von Barbara Orbison, Don Was, Sean Young oder Pierce Brosnan) und "I Drove All Night" (13 Minuten, mit huldigenden Worten von Bruce Springsteen oder Jason Priestley, dazu Ausschnitten der nach Roys Tod am 12. Juni 1988 ihn auszeichnenden Hall Of Fame und Grammys). Zusätzlich gibt es anhand von "An Empty Cup (And A Broken Date)" den Hör-Vergleich des Originals von 1965 mit der digital remasterten Version und von "Crying" den Vergleich der in Holland 1965 aufgenommenen Version mit einer Dolby Surround 5.1 Variante. Gelungene DVD, die einen Großen der Musik noch einmal näher bringt.

(Tobi)