Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.


Nachdem Peter Gabriel bereits 2010 ein klassisches Projekt verwirklicht hatte, indem er auf "Scratch My Back" orchestral arrangierte Coverversionen von Songs anderer Künstler wie Paul Simon oder David Bowie zum Besten gab, legte er dieses Jahr nach und ging mit einem 46-köpfigen Orchester, dem von ihm ins Leben gerufenen New Blood Orchestra, auf Tournee. Allerdings ging es bei der "The New Blood"-Tour nicht darum, andere zu covern - diesmal standen eigene Stücke in neuem, orchestralem Gewand auf dem Programm. Und das Orchester engagierte Peter Gabriel nicht als Verstärkung oder Untermalung seiner üblichen Musik zwischen Pop und Rock oder auch mal Experimentellem, sondern als alleinige Begleitung für ihn - die üblichen Gitarren und das Schlagzeug waren also nicht mit am Start.

Im März 2011 spielte Peter Gabriel zwei Abende im Londoner Hammersmith Apollo, und die DVD "New Blood - Live In London" bietet 22 mitgeschnittene Songs dieser Konzertabende, während gleichzeitig auch noch eine CD "New Blood" erscheint mit besagten Orchester-Arrangements seiner Songs. Das zweistündige Konzert ist ein Leckerbissen für Gabriels Fans, bietet er doch hier mit seiner nach wie vor tollen Stimme auf der ungewohnten Instrumentierung und einem dazugehörigen Rahmen aus Lichtszenarien und Videoprojektionen eine tolle Show. Mit den Gastsängerinnen, seiner Tochter Melanie Gabriel und der weit mehr überzeugenderen Ane Brun, zusammen gab Peter Gabriel auch einige Stücke von "Scratch My Back" zum Besten, weit spektakulärer aber waren die Neuarrangements seiner Klassiker wie "Biko", "Red Rain", "Solsbury Hill", "Don’t Give Up" oder "Mercy Street". Bei den Balladen - und hiervon gab es ja einige - war Gänsehaut garantiert, denn hier passte die klassische Untermalung natürlich besonders gut. Andere Songs kommen mit Orchester durchaus anspruchsvoll daher und gehen nicht leicht ins Ohr, eher etwas avantgardistisch. Trotzdem, und besonders für Fans, ist dieser Mitschnitt ein Highlight!

Als Bonusmaterial gibt es die Dokumentation "Blood Donors" mit der Geschichte dieses Projekts, inklusive einem Interview mit Peter Gabriel. Das Konzert ist gleichzeitig auf DVD, als 3D-Dreierpack (3D Blu-ray, Blu-ray & DVD), Blu-ray und in einer Fotobuch Deluxe-Edition (Blu-ray, DVD, Live CD mit Tracks aus der Show, sowie das neue Studioalbum New Blood) erhältlich.

Das Tracklisting:

01) Intruder
02) Wallflower
03) The Boy In The Bubble
04) Après Moi
05) The Drop
06) Washing Of The Water
07) The Book Of Love
08) Darkness
09) The Power Of The Heart
10) Biko
11) San Jacinto
12) Digging In The Dirt
13) Signal To Noise
14) Downside Up
15) Mercy Street
16) The Rhythm Of The Heat
17) Blood Of Eden
18) Red Rain
19) Solsbury Hill
20) In Your Eyes
21) Don’t Give Up
22) The Nest That Sailed The Sky

Mehr über Peter Gabriel findest du auf www.petergabriel.com.

Spielzeit: 162 Minuten
Bildformat: 16:9
Ton: DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo
Untertitel (nur Interview): Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Holländisch



(Tobi)