Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.


The Pogues gehören zu den Bands, die Kult geworden sind und bei denen die Fans Hunderte von Kilometern fahren würden, um sie noch einmal in der Urbesetzung sehen zu dürfen - ein sehr seltenes Vergnügen. Mit ihrer einzigartigen Mischung aus traditionellem, irischen Folk und pogofreudigem Punk-Rock wussten sie jahrelang zu begeistern, mit Hits wie "If I Should Fall From Grace With God", "Dirty Old Town", "Fiesta" oder dem wunderschönen Weihnachtslied "Fairytale Of New York". Irgendwann trieb es der ständig besoffene Frontmann Shane McGowan zu bunt und wurde vom Rest der Band heraus geworfen - das Ende einer Kultband, denn trotz aller Eskapaden war es seine verrauchte, dreckige Stimme, die die Fans hören wollten. Das auf Video veröffentlichte Konzert vom St. Patrick's Day im März 1988 aus dem Londoner Town and Country Club gibt es nun endlich auch auf DVD. Der einstündige Gig ist eine einzige große Party, die die Pogues mit ihren begeisterten Fans feierten. Shane McGowan war gewohnt hackedicht, brachte aber das Konzert solide hinter sich, und als Gäste sorgten Kirsty MacColl bei drei Songs und Clash-Frontmann Joe Strummer, mit dem sie "London Calling" spielten, für weiteren großen Jubel. Bild- und tontechnisch genügt die Aufzeichnung heutigen Standards nicht, aber das spielt keine große Rolle, Spaß macht sie in jedem Fall. Zusätzlich zum Konzert enthält die DVD die einstündige Dokumentation "Completely Pogued" über die Band, mit zahlreichen Interviews und viel Hintergrundwissen. Ein Muss für Fans.

Das Tracklisting:

01 Metropolis
02 Broad Majestic Shannon
03 If I Should Fall from Grace with God
04 Rainy Night in SoHo
05 Thousands are Sailing
06 Fairytale of New York
07 Lullaby of London
08 Dirty Old Town
09 London Calling
10 Turkish Song Of The Damend
11 Fiesta
12 Irish Rover
13 Worms
14 Rudi - A Massage to You
15 Wild Rover

Verkaufsstart: 16. März 2006
Verleiher: e-m-s new media
Spielzeit: ca. 60 Minuten Konzert plus 55 Minuten Doku
Bildformat: 4:3
Ton: Dolby Digital 2.0



(Tobi)