Im kleinen afrikanischen Staat Malagawi steht der französische Geheimagent Josselin Beaumont (Jean-Paul Belmondo) vor Gericht, da ihm ein geplanter Anschlag auf Präsident Njala zur Last gelegt wird. Als Profi hätte er den Auftrag sicher auch ausgeführt, auf Grund einer wechselnden politischen Lage aber wurde er von seinen Vorgesetzten geopfert und den örtlichen Behörden ausgeliefert. Nun droht ihm die Todesstrafe, aber statt dessen wird er in ein gefängnis gesteckt und dort geschunden. Nach einer langen und qualvollen Zeit hinter Gittern gelingt Beaumont mit einem Mithäftling, der hierbei umkommt, die Flucht. Nun ist das Milität von Malagawi ihm auf den Fersen, aber er schafft es zurück nach Paris, wo er seine ehemaligen Vorgesetzten kontaktiert, denen klar ist, dass ihnen Beaumont nur Ärger bereiten kann. Vor allem, da ein Staatsbesuch von Njala direkt bevor steht, und Beaumont seinen Auftrag immer noch ausführen will, diesen zu ermorden. Über alte Freunde versucht der Geheimdienst, Beaumont zu finden und aus dem Weg zu schaffen, aber dieser ist mit allen Wasser gewaschen, eben ein echter Profi...

Nach vielen Komödien ging Belmondo 1980 das Risiko ein, mit diesem politisch motivierten Action-Film fremd zu gehen, hatte sich die Rechte am Erstlingsroman von Patrick Alexander aber schon vorher gesichert, um diesen auf die Leinwand zu bringen. Durch die Kombination von harter Action und dreist lockeren Sprüchen gelang es ihm wunderbar, eine Brücke der Genres zu schlagen. Tolle Verfolgungsjagden und die gute Musik von Meister Ennio Morricone komplettieren einen gut gelungenen Film, der inzwischen zu den Klassikern gehört.

Den 103-minütigen Film gibt es auf der DVD in deutscher oder französischer Sprache, dazu als Extras leider nur Trailer und Bildergalerie.

(Tobi)