Der elfjährige Will wird von seinen Eltern streng gläubig erzogen, wobei ihm sogar alltägliche Dinge wie Filme und Musik verboten werden. Als er im Internat den Rabauken Lee Carter kennen lernt, ändert sich sein Leben - und als er sich bei dem neuen Kumpel versteckt, sieht er hierbei eine Raubkopie des aktuellen Kino-Action-Spektakels "Rambo". Wow - Will ist völlig begeistert von dem Film und vor allem auch vom gestählten Körper Sylvester Stallones, ist er doch selbst ein schmächtiger Bursche. Aber das kann man ja ändern. Umgehend zum Fan geworden ünterstützt Will den quirligen Lee dabei, mit einer Videokamera einen eigenen kleinen Action-Film zu drehen, mit dem Lee bei einem Nachwuchswettbewerb teilnehmen möchte - wobei Will in Rambo-Manier auftritt. Nachdem sie zuerst nur zu zweit arbeiten, holen sie später auch noch die Clique um einen von Jungs wie Mädels angehimmelten, ultracoolen französischen Austauschschüler mit vor die Kamera. Die neue Freundschaft zwischen Will und Lee allerdings leidet langsam unter dem Projekt...

"Son Of Rambow" ist ein witziger, netter Film über das Heranwachsen und Freundschaft in den 80er-Jahren, deren Stimmung prima transportiert wird. Kann man gut schauen!

Als Extras gibt es ein "Making of".

Verkaufsstart: 27. Februar 2009
Verleiher: Senator Home Entertainment
Filmlänge: 91 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1




Wir verlosen zwei Exemplare der DVD. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 11. Mai 2009, da wir zuerst einen Fehler im Verlosungsskript hatten und jeder noch die Chance bekommen soll, teilzunehmen. Viel Glück!

(Tobi)