CTS-MUM


Die Veröffentlichung "Red Room and Elements" bietet 54 Minuten Chill-Out Musik zum Hören oder Hören plus Schauen, ist doch sowohl CD als auch DVD im Paket. Besonders ist die Art der Tonaufnahme im "Head Cinema" Format. Hiermit wird auch im normalen Stereo-Kopfhörer ein Raumeindruck a la Surroundsystem vermittelt, was bei mir allerdings nicht unbedingt funktioniert. Es mag an meinen Ohren liegen, aber für mich klingt die Musik völlig normal. Nun gut, in jedem Fall handelt es sich um relaxte, elektronische Chill-Stücke, die mit akustischer Gitarre angereichert sind. Im großen Pool von Chillout-Projekten ist die Musik eher mittelmäßig anzusiedeln, hier gibt es weitaus aufgregendere und gefangen nehmendere Soundscapes. Etwas merkwürdig wirken schon die zehn Projektnamen, verbergen sich doch im Endeffekt nur Andreas Hötter oder Georg Strauch und Arndt Heitkamp im Team hinter den Tracks, was auch erklärt, warum sich diese oft ähneln. Auf der DVD bekommt man zur Musik Landschaftsaufnahmen geboten, die nicht sonderlich kunstvoll, dafür aber schön sind. Man sieht massig Sonnenuntergänge, viel Wasser, Wolken, tropische Urwälder, Bergmassive, schöne Strände, den Mond, Wüsten oder auch Unterwasserwelten. Zusammen mit der Musik durchaus nett - kann man prima beim nächsten Spieleabend nebenher laufen lassen.

(Tobi)