"Requiem For A Dream" aus dem Jahr 2000 ist ein erschütterndes Drogen-Drama. Der Film konzentriert sich auf vier Personen. Die alleinerziehende Hausfrau Sara (Ellen Burstyn) ist ein TV-Junkie, nascht gerne und weiß mit ihrer Zeit eigentlich nichts anzufangen. Auch mit ihrem Sohn Harry (Jared Leto) versteht sie sich nicht so gut - er fühlt sich mehr und mehr dem Drogenkonsum hingezogen und bringt regelmäßig Saras Fernseher zum Pfandleiher, um hierfür etwas Geld zu bekommen - während sie ihn dann wieder auslöst. Harry verbringt seinen Alltag nicht alleine im Rausch, sondern zusammen mit seiner hübschen Freundin Marion (Jennifer Connelly) und seinem besten Kumpel Tyrone (Marlon Wayans). Zusammen feiern sie Drogenparties, tanzen, hängen rum, katapultieren sich in eine fremde Welt. Da sie nicht viel Geld haben, entscheiden sich Harry und Tyrone, zu dealen - anfangs klappt dies gut, später dann nicht mehr. Nun ist auch Marion gefragt, für Geld zu sorgen, und hierbei ist dem eigentlich eifersüchtigen Harry plötzlich jedes Mittel recht. Indessen geht Sara an Drogen anderer Art zugrunde - nachdem sie eine Casting-Agentur informiert hat, dass sie vielleicht ins Fernsehen kommen würde, sieht sie sich schon in ihrer Lieblingsshow als neue Sympathieträgerin der Nation. Da sie in ihr altes, rotes Kleid aber nicht mehr passt, versucht sie mit Diät-Pillen ihr Gewicht zu reduzieren. Dies gelingt, doch sie zahlt einen hohen Preis.

Der Film besticht vor allem durch die überzeugenden schauspielerischen Leistungen der Akteure und durch seinen mal hektischen, mal hypnotischen Schnitt, der bestens zu den Drogeneskapaden passt. Keine leichte Kost für einen lockeren Fernsehabend zu Hause, in jedem Fall aber wert, angeschaut zu werden.

Auf DVD gibt es den 97-minütigen Streifen in deutscher Sprache (Dolby Digital 2.0 Surround oder Dolby Digital 5.1) im 16:9 Bildformat zu sehen. Extras gibt es keine auf der normalen DVD, aber diese ist auch schon 2003 erschienen - der Film selbst wurde schließlich schon 2000 gedreht. Auf der Premium Edition hingegen, die jetzt neu erscheint, gibt es Extras, und zwar Interviews mit Hubert Selby Jr. (Drehbuch/Buchvorlage) und Darren Aronofsky (Regie), Ausschnitte aus dem Film "Hubert Selby Jr: It'll be better tomorrow", Anatomy of a Scene, ein "Making Of" mit Regiekommentar, etwas über die Entstehung der Filmmusik in der Skywalker Ranch, den TV Spot "Dreams Quotes", einige nicht verwendete und zusätzliche Szenen sowie Darstellerinformationen.

Verkaufsstart Premium Edition: 28. April 2005
Verleiher: Highlight Communications
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Website zum Film: www.requiemforadream.com



(Tobi)