Am diesjährigen "Star Wars Day", dem 4. Mai 2017, erscheint "Rogue One: A Star Wars Story" auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D. Disney bewies 2015 mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht", dass die 2012 erfolgte Übernahme von George Lucas Filmfirma Lucasfilm dem Kult-Thema nicht geschadet hat - und zeigte, wie man die Vermarktung der Sternenkrieger in puncto Merchandising auf den Olymp treiben kann. Da wunderte es nicht, dass man die Fans (und kaufwütigen Kids) nicht zwei Jahre warten lassen wollte, bis "Star Wars: Die letzten Jedi" am 14. Dezember 2017 an den Erfolgsfilm anschließt, der mehr als neun Millionen Besucher in die Kinos lockte. Mit "Rogue One: A Star Wars Story" startete somit 2016 eine als "Anthology" bezeichnete Spin-Off-Reihe, die dem momentanen Stand nach drei Filme umfassen soll - wir denken uns mal ein unverbindliches "mindestens" dazu. Im Gegensatz zu den "Star Wars"-Episoden soll hier keine fortlaufende Handlung erzählt werden, sondern es werden einzelne Geschehnisse und Charaktere behandelt, in sich abgeschlossen.

   
(© 2017 & TM Lucasfilm Ltd.)

"Rogue One: A Star Wars Story" spielt zeitlich zwischen den Episoden III und IV. Nachdem sie als Kind schon von ihrem Vater, dem Wissenschaftler Galen Erso (Mads Mikkelsen), getrennt wurde und ihre Mutter von Kriegern des Imperiums umgebracht wurde, wurde Jyn Erso (Felicity Jones) von Saw Gerrera (kennt man aus "The Clone Wars" - gespielt von Forest Whitaker) aufgezogen und zu einer Rebellen-Kriegerin geformt. Durch eine Botschaft ihres Vaters wird Jyn klar, dass dieser auf sie als letzte Hoffnung setzt, um die neue, alles vernichtende Superwaffe des Imperiums zu vernichten, den Todesstern - den Galen im Auftrag des Imperiums-Direktor Orson Krennic (Ben Mendelsohn) unter Zwang mitentwickeln musste. Zusammen mit einigen gerade erst beim Widerstand gegen die Imperiumstruppen kennen gelernten Rebellen wie Cassian Andor (Diego Luna), dem Blinden Kämpfer Chirrut Îmwe (Donnie Yen), Roboter K-2SO und einer kleinen Gruppe an Verbündeten macht sich Jyn auf in den Kampf.

Kampf - dieser steht in dem Spin-Off noch weit mehr im Mittelpunkt als in den "Star Wars"-Episoden. Ob in persönlichen Duellen, kleineren Verfolgungskämpfen oder einer großen Schlacht gegen Ende des Films, wo dann Weltall und Strand im Wechsel zur Kulisse werden - hier geht es zur Sache. Regisseur Gareth Edwards ("Godzilla") hat einen kurzweiligen Film erschaffen, der den meisten Fans im Kino gut gefiel und nun auch im Heimkino wieder gefallen wird. Die Bilder sind stark und nehmen einen mit mitten ins Geschehen - vor allem natürlich war das in 3D auf der großen Leinwand so. Es ist geschickt gelungen, einige Dinge aus den "Star Wars"-Filmen mit einfließen zu lassen - so taucht zum Beispiel auch Darth Vader auf - und doch mehr als nur ein Ableger zu sein, eine eigenständige, griffige Story zu erzählen. Die Besetzung ist durchweg gut, bietet sehr multikulturelle Rebellen auf und überrascht zudem mit der digital realisierten Wiederbelebung des 1994 verstorbenen Peter Cushing als Governor Tarkin, bekannt aus dem ersten "Star Wars"-Film (Episode IV). Einige Dialoge lassen einen schmunzeln - vor allem wenn Jyn und K-2SO aufeinander treffen, die sich anfangs nicht sonderlich mögen. Pompöse, dramatische Orchestermusik von Michael Giacchino untermalt das Ganze. Ein sehr solides Weltraumabenteuer, eben eine "Star Wars Story", bei der man sich aber jede Menge Mühe gegeben hat.



Das Bonusmaterial der Blu-ray (wie auch der digitalen Veröffentlichung*) hat auf einer zweiten Disc vieles zu bieten:
  • Die Geschichten hinter Rogue One: A Star Wars Story: Die Idee zu Rogue One - John Knoll von ILM (Industrial Light & Magic) erklärt, wie er das Konzept für den Film entwickelte und warum es der richtige Film ist, um die Star Wars Filme außerhalb der Skywalker-Saga einzuführen.
  • Jyn: Die Rebellin - Lernen Sie die trotzige Überlebenskünstlerin im Zentrum von Rogue One kennen und finden Sie heraus, wie es für Felicity Jones war, sie auf der Leinwand zum Leben zu erwecken.
  • Cassian: Der Spion - Darsteller Diego Luna lässt uns in seinen komplexen, getriebenen Charakter blicken, der durch Selbstlosigkeit, Beharrlichkeit und Leidenschaft zu einem Helden wird.
  • K-2SO: Der Droide - Erkunden Sie die Entwicklung dieses umprogrammierten imperialen Sicherheitsdroiden, von den ersten Entwürfen über das Charakter-Design bis hin zu Alan Tudyks Performance.
  • Baze & Chirrut: Die Wächter der Whills - Die chinesischen Stars Jiang Wen und Donnie Yen erklären die Beziehung ihrer unterschiedlichen Charaktere und deren Beitrag zum Rebellen-Team.
  • Bodhi & Saw: Der Pilot & der Revolutionär - Forest Whitaker und Riz Ahmed sprechen über Saw Gerrera, den gebrochenen Führer einer Bande rebellischer Extremisten und Bhodi Rook, den ehemaligen Frachtpiloten des Imperiums.
  • Das Imperium - Treffen Sie einen gefährlichen neuen Gegner, den Chef der imperialen Waffenentwicklung und kreuzen Sie erneut den Weg des ikonischsten Bösewichts aller Zeiten.
  • Visionen der Hoffnung: Der Look von Rogue One - Die Filmemacher beschreiben die Herausforderungen und den Nervenkitzel, den sie bei der Entwicklung des komplett neuen Looks für einen Film verspürten, der gleichzeitig in die Original-Trilogie passen sollte.
  • Die Prinzessin & der Gouverneur - Sehen Sie, was nötig war, um die junge Leia aus Star Wars: Eine neue Hoffnung und einen ihrer unvergesslichsten Feinde zurück auf die Leinwand zu bringen.
  • Epilog: Die Geschichte geht weiter - Die Filmemacher und der Cast feiern die Premiere von Rogue One - und schauen in die Zukunft und auf die Star Wars Geschichten, die noch kommen.
  • Rogue - Zusammenhänge - Entdecken Sie Easter Eggs und Fakten, die überall im Film versteckt sind und die Rogue One mit dem Star Wars Universum verbinden
(* = Der digitale Bonus kann je nach Anbieter variieren. Das neue Bonusmaterial ist nur auf der Blu-ray 3D Sammler-Edition verfügbar.)

Verkaufsstart: 4. Mai 2017
Verleiher: Walt Disney Home Entertainment
Film-Website: www.StarWars.de
Offizielle Facebook-Seite: www.facebook.com/StarWars.de
Filmlänge: 134 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen (Blu-ray): Englisch (DTS-HD HR 7.1), Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Polnisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Polnisch
Bildformat: 16:9 (2,39:1)

(Tobi)