In "Santa Clause 2 - Eine noch schönere Bescherung!" wird die Geschichte von "Santa Clause" fortgesetzt. Der ehemalige Werbekaufmann Scott Calvin (Tim Allen) ist nun schon seit fast acht Jahren als Weihnachtsmann unterwegs, auch wenn er anfangs überhaupt nicht in diese Position "aufsteigen" wollte, doch als der Vorgänger durch einen Unfall an seinem Haus verschwand, war dies nunmal sein Schicksal. Mit Elf Curtis und all den anderen werkelt er am Nordpol vor sich hin an den Geschenken für das nächste Jahr. Geschockt ist er dann allerdings, als sein eigener Sohn Charlie plötzlich nicht mehr auf der Liste der braven Kinder steht. Was ist los mit Charlie? Scott nimmt sich vor, dieses heraus zu finden. Doch noch ein weiteres Problem plagt ihn - sein Aussehen verändert sich, er verliert typische Weihnachtsmann-Eigenschaften. Und warum? Weil er damals das Kleingedruckte des Weihnachtsmann-Vertrags überlesen hat - er muss innerhalb von acht Jahren heiraten, ansonsten wird er den lieb gewonnenen Job los. Doch woher soll er bis Heiligabend eine Frau bekommen? Das klingt nach Stress...

Die Fortsetzung ist gut gelungen. Die Gags stimmen ebenso wie die Special Effects, und Tim Allen spielt wieder mal klasse. Ein Weihnachtsfilm, der sicherlich Jung und Alt erfreut.


Auf DVD gibt es die 100 Minuten in Deutsch, Englisch und Italienisch zu sehen, dazu Untertitel in Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch und Englisch für Hörgeschädigte. Als Extras findet man den Audio-Kommentar des Regisseurs, einen Blick zum Nordpol mit Elf Curtis und Hintergünde zu den verschiedenen Märchenfiguren wie der Zahnfee, dem Osterhasen oder Mutter Natur. Außerdem wird hinter die Kulissen geschaut und sieben zusätzliche Szenen sind zu sehen. Komplettiert wird alles von einem kleinen Spiel, von Rentier Comet im Screen-Test und von Gags vom Dreh. Fazit: Lohnenswerte DVD.

(Tobi)