Oliver (Ashton Kutcher) und Emily (Amanda Peet), zwei Menschen die gegensätzlicher nicht sein können, treffen sich zum ersten Mal auf einem Flug von L.A. nach New York, als sie ihn auf der Flugzeugtoilette verführt. Jahre vergehen und die stürmische Begegnung über den Wolken ist längst vergessen, als sich die inzwischen gereiften Twens wieder sehen. Beide haben gescheiterte Beziehungen hinter sich und helfen sich gegenseitig darüber hinwegzukommen. Aber ist ihr Verhältnis einfach nur eine gute Freundschaft? Oder ist das, was Oliver und Emily miteinander verbindet, so was wie Liebe? Die Liebe deines Lebens begegnet dir eben meist dann, wenn du es am wenigsten erwartest...

"So was wie Liebe" könnte eine ganz typische Hollywood-Romanze sein, wie man sie schon hundertmal gesehen hat. Der Film ist aber zum Glück besser als das. Nicht nur, dass Ashton Kutcher und Amanda Peet wunderbar zusammen spielen, nein, die Handlung weiß mit guten, mal witzigen, mal nachdenklich stimmenden Dialogen und mit Verzicht auf Kitsch zu überzeugen, ist einfach nur nett und kurzweilig. Ein typischer Frauenfilm vielleicht trotzdem? Na ja, die meisten Frauen mögen ihn bestimmt, aber sicher auch viele der Männer, die ihn sich mit anschauen - jetzt zu Hause vor dem Fernseher.

Auf DVD gibt es den 103-minütigen Streifen in deutscher, englischer und tschechischer Sprache (Dolby Digital 5.1) im 16:9 Bildformat zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Slowakisch, Arabisch, Kroatisch, Slowenisch, Serbisch und Englisch für Hörgeschädigte. Als Extras gibt es den Audiokommentar von Regisseur Nigel Cole, Pannen vom Dreh, einige zusätzliche Szenen und das Musik-Video "Brighter Than Sunshine" von Aqualung.

Verkaufsstart: 17. November 2005
Verleiher: Buena Vista Home Entertainment
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Website zum Film: www.movie.de/filme/swwl



(Tobi)