Die "Tim und Struppi" Comics von Herge sind Kult, fast jeder kennt sie, und auch als Zeichentrickfilme hat man sie schon gesehen. Anfang der 60er-Jahre aber sind bereits auch Real-Verfilmungen in Frankreich gedreht worden. Die jetzt veröffentlichte 2-Disc Sammler-Edition enthält neben drei Sammelpostkarten und einem witzigen Button die ersten beiden originalen Kinofilme.

TIM UND STRUPPI UND DAS GEHEIMNIS DES GOLDENE VLIESES (1961, FSK: 6)
Zusammen mit ihrem treuen Wegbegleiter Kapitän Haddock machen sich Tim und Struppi auf die Reise nach Istanbul. Dort wollen sie das „Goldene Vlies“ abholen, ein Schiff, das der Kapitän von einem alten Freund geerbt hat. Als sie dort ankommen, staunen sie nicht schlecht: Das „Goldene Vlies“ scheint ein komplettes Wrack zu sein. Umso größer ist die Überraschung, als man ihnen 600.000 Pfund für das verkommene Schiff bietet. In weiser Voraussicht lehnt Kapitän Haddock ab und versuch, zusammen mit Tim und Struppi das Geheimnis des Schiffs zu ergründen...

TIM UND STRUPPI UND DIE BLAUEN ORANGEN (1964, FSK: o.A.)
Tim und Struppis zweites Abenteuer führt die beiden nach Spanien. Dort wollen sie den genialen Wissenschaftler Professor Zalamea besuchen. Dieser entwickelt gerade eine blaue Orange, die in der Lage sein soll, in der Wüste zu wachsen. Als jedoch Zalamea und ein befreundeter Professor spurlos verschwinden, sind Tim, Struppi und der mitgereiste Kapitän Haddock gefordert, die beiden Forscher wiederzufinden. Auf der Suche nach den Vermissten geraten sie einer internationalen Verbrecherbande auf die Spur, die sich die blaue Orange unter den Nagel reißen will…

Die beiden Filme wissen zu überzeugen. Nicht nur halten sie sich optisch und in puncto Handlung nah an den Comic-Vorlagen, mit Jean-Pierre Talbot wurde eine optimale Besetzung des jungen Reporters Tim gefunden. Die vielen verrückten Figuren der Comics funktionieren auch in den Realverfilmungen erstaunlich gut, ohne das Ganze zu sehr ins Alberne abrutschen zu lassen. Für Fans durchaus sehenswert!

Verkaufsstart: 20. November 2009
Verleiher: Sunfilm
Filmlänge: 193 Minuten
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Sprachen: Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 2.0




Wir verlosen zwei Exemplare der Doppel-DVD. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 20. Januar 2010. Viel Glück!

(Tobi)