CTS-MUM


Tocotronic feiern ihr zehnjähriges Bestehen mit dieser DVD-CD-Kombination. Auf der DVD findet man zuerst mal alle Videoclips der drei Hamburger, vom noch deutlich einfach produzierten WG-Leben zu "Wir sind hier nicht in Seattle, Dirk" über die deutlich besseren Clips zu "Sie wollen uns erzählen" mit Tierbegleitung oder "Let There Be Rock", den ersten wirklich aufwendiger wirkenden Clip, bis zu den neuen Stücken wie "This Boy Is Tocotronic" im Schloss oder "Hi Freaks" mit Balletttanz. Insgesamt auf jeden Fall interessant, die musikalische Entwicklung hier auch visuell mitzuerleben. Als Bonusmaterial gibt es einen 13-minütigen Bericht über die Tour 2002, der die Jungs und die Crew backstage, im Tourbus oder beim Konzert zeigt. Außerdem gibt es den umjubelten "Top Of The Pops"-Auftritt mit "This Boy Is Tocotronic" und 17 Minuten über die Entsteheung des Albums "K.O.O.K.", als man sich 1998 auf ein Bauernhof-Studio in Frankreich zurück zog. Komplettiert wird das Ganze von kurzen 3 Minuten über die USA Tour 1998, ausführlichen 20 Minuten Heimvideoaufnahmen eines Auftritts im Art Club Wien 1994 und der Möglichkeit, sich die erste Single aus dem Jahr 1994 komplett anzuhören.

Auf der Audio-CD findet man B-Seiten und Raritäten aus den zehn Jahren Tocotronic, mit gut punkigen Songs wie "Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein", einigen gelungenen Coverversionen wie "Die 10 Uhr Show", "Racist Friend" oder "Stories" und weiteren Leckerbissen - nur wenige Songs sind zurecht als B-Seite verendet.

Fazit: Fans werden ihre wahre Freude haben an diesem Doppelpack - und Tocotronic kann man nur gratulieren und sie anfeuern, die nächsten zehn Jahre ähnlich interessant zu gestalten.

(Tobi)