Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.


Das Phänomen Marc Bolan fand zu weiten Teilen in den Medien statt. "T.Rex On TV" wirft einen Blick auf die vielfachen Fernseh-Auftritte, mit denen Marc Bolan seine surreale Vision des Stardom Wirklichkeit werden ließ. Alles zusammengenommen käme man gut und gern auf über 120 TV-Performances, die Marc Bolan/T.Rex in etwa neun Jahren gegeben hat. "T.Rex on TV" präsentiert die besten dreißig davon auf einer Länge von etwa drei Stunden. Dabei begegnet man eigentlich allen wichtigen T.Rex-Hits wie "Ride A White Swan", "Get It On", "Jeepster", "Telegram Sam", "Metal Guru", "20th Century Boy", "Children of the Revolution" etc. pp und stößt auf jede Menge exquisites Material, das nie oder nur einmal gesendet wurde. Bolans Auftritte bei Supersonic in den Jahre 1975/76, bei Music In The Round, in einer Show mit dem Titel Rollin' Bolan vom August und Oktober 1976 und in Get It Together (1977) sind legendär und vermitteln einen herrlichen Eindruck von der Extravaganz, mit der die einzigartige Persönlichkeit Bolans sich darstellte. Exklusives halten die Ausschnitte der Christmas Shows im "Theatre Royal" bereit: Zwei der Auftritte sind hier zum ersten Mal zu sehen, ein weiterer Song, "To Know You Is To Love You", zeigt ihn zusammen mit seiner Lebensgefährtin Gloria Jones, die ihrerseits durch einen Song namens "Tainted Love" berühmt wurde. Besonders die deutschen Fans dürften sich über das Kapitel "Ten Greatest Hits" freuen, das Mitschnitte aus Ilja Richters "Disco"-Reihe und aus dem "Musikladen" aus den Jahren 1971-1974 enthält.

Weiterhin enthält die DVD die knapp einstündige Dokumentation "Dandy In The Underworld" über den Werdegang Bolans und T.Rex, das von zahllosen Interviews u.a. mit seinem Bruder Harry Feld, Produzent Tony Visconti, Steve Harley, Marsha Hunt, Gloria Jones, dem gemeinsamen Sohn Rolan Bolan, aber auch Billy Idol, Morrissey, Siouxsie Sioux und den Bandmitgliedern von T.Rex getragen wird. Ein intensiver Blick auf die widersprüchliche und faszinierende Person Marc Bolan, die in sechs Sprachen untertitelt werden kann.

Spielzeit: 175 Minuten
Bildformat: 4:3
Ton: Dolby Digital 2.0




Wir verlosen zwei Exemplare der DVD. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 9. April 2007. Viel Glück!

(Tobi)