Am 8. Dezember 2017 veröffentlicht Universum Film die komplette TV-Serie "Unsere Wildnis" auf DVD und Blu-ray. Mit den drei Episoden "In Zeiten des Eises", "Macht und Pracht des Waldes" und "Der Wald im Wandel" begeistern die Regisseure Jacques Perrin und Jacques Cluzaud die Zuschauer mal wieder mit bildgewaltigen und eindrucksvollen Naturaufnahmen, in deren Mittelpunkt natürlich die Tiere stehen, die in ihrem natürlichen Umfeld gefilmt wurden. Mit Filmen wie "Nomaden der Lüfte", "Unsere Ozeane" und "Unsere Wildnis", von denen insgesamt schon mehr als 1,4 Millionen DVDs und Blu-rays verkauft wurden, bewiesen die Regisseure schon mehrfach ihr Gespür für wundervolle Naturaufnahmen - nun gibt es sie also auch im TV zu sehen, auf ARTE.

   

Die TV-Serie heißt nicht zufällig so wie der Film "Unsere Wildnis", sie basiert auf den 93 Minuten des Films, die nun in drei logische Themen aufgeteilt wurden und mit zusätzlichen Aufnahmen daher kommen, so dass wir dreimal 43 Minuten zu sehen bekommen, und diese lohnen sich wieder, denn hier sieht man Dinge so, wie man sie ja selbst nicht zu Gesicht bekommt. "Unsere Wildnis" bringt uns den Zauber der Natur sowie die unglaubliche Vielfalt des Lebens nach Hause und weckt Hoffnung auf ein friedliches Miteinander aller Geschöpfe auf diesem Planeten.

In Zeiten des Eises:
Vor etwa 15.000 Jahren endete die letzte Eiszeit. In dieser Episode wird aus Sicht der Tiere beleuchtet, wie sie zig Tausende von Jahren während der Kälte überlebten, was natürlich teilweise mit viel Kampf und Geduld verbunden war, aber auch mit jeder Menge Geschick und Anpassung - und teilweise auch langen Wanderungen zum rettenden Orten. Wir sehen aber auch, was es bedeutete, als die Jahreszeiten nach Europa zurück kehrten, sich das Klima erwärmte. Hiermit hatten viele Pflanzenarten dann auch endlich wieder Gelegenheit, sich zu entfalten, und es ging fast schon paradiesisch zu - was nicht immer ohne Konflikte bleibt.

Macht und Pracht des Waldes:
In dieser Episode steht der Wald mit all seiner Pracht im Mittelpunkt - der früher dort regierte, wo heute Großstädte aus Beton zu finden sind, der aber zum Glück ja auch noch Raum behalten hat, sich zu entfalten, zu leben. Im Laufe einiger Jahrhunderte aber bedeckten Bäume den Kontinent und schufen damit den Lebensraum für die Bewohner des Waldes. Diese lebten nach dem Rhythmus der Jahreszeiten und ohne jegliche Störung durch die Menschen.

Der Wald im Wandel:
Die dritte Episode beleuchtet dann die Geschichte des Waldes und seiner Einwohner in Zeiten der Besiedlung, die mal klein und im Einklang mit der Natur stattfindet, oft aber rigoros und rücksichtlos. natürlich werden die Waldflächen so kleiner, und die Landschaft veränderte sich - auch durch Ackerbau, es muss nicht immer Beton sein. Wie sich die Tiere in diesen Zeiten und an diese Begebenheiten anpassen, oder auch wie und wohin sie fliehen, ist hier zu sehen.

Da wir keinen Trailer für die Serie parat haben, findet ihr hier den des gleichnamigen Films, der aber auch einen guten Eindruck vermittelt, was man geboten bekommt:



Verkaufsstart: 8. Dezember 2017
Verleiher: Universum Film
Spieldauer: 129 Minuten
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Sprachen: Deutsch
Bildformat: 16:9 (1,78:1)
Ton der Blu-ray: DTS-HD 2.0
Ton der DVD: Dolby Digital 2.0

(Tobi)