In der Bud Spencer & Terence Hill DVD-Reihe bei e-m-s geht es munter weiter. "Vier Fäuste gegen Rio" aus dem Jahr 1984 ist einer von fünf "Vier Fäuste..."-Filmen und überhaupt einer der bekanntesten und besten des schlagkräftigen Duos, was auch an der tollen Synchronisation von Rainer Brandt liegt. Neben bester Bild- und Tonqualität ist vor allem zu erwähnen, dass man den Film im Gegensatz zu unzähligen Fernsehausstrahlungen hier in der Original Kinolänge zu sehen bekommt, also ungeschnitten.

Die reichen, leicht homosexuell angehauchten Vettern Sebastiano (Terence Hill) und Antonio Coimbra (Bud Spencer) stehen eine Woche vor dem Abschluss des besten Geschäfts ihres Lebens. Allerdings haben sie Angst vor Attentätern, da ihre Konkurrenten auch vor Mord nicht zurück schrecken würden, um den Deal zu verhindern. Um sicher zu gehen, machen sie es wie Saddam Hussein und engagieren für je eine Million Dollar Doppelgänger, den Stuntman Elliot Vance (Hill) und den eher mies gelaunten Jazz-Saxophonisten Greg Wonder (Spencer). Statt sich in billigen Hafenpinten mit Barmädchen herum zu treiben, leben beide plötzlich im Luxus. Während Olimpia (April Glougth) von Sebastianos neuer Art schwer begeistert ist, sind die echten Vettern alles andere als froh über die Eskapaden der Doppelgänger, die sie täglich in der Zeitung lesen müssen. Sie sehen keine andere Chance, als aus ihrem Versteck zu kommen und die Doubles zur rede zu stellen. Diese allerdings haben inzwischen Gefallen am Luxus gefunden und sehen gar nicht ein, warum sie ihre alten Rollen wieder einnehmen sollten. So ist Verwirrung und Action garantiert.

Auf der DVD gibt es den lustigen 100-minütigen Film lediglich in Deutsch zu sehen, dazu den Original Kinotrailer und eine Slideshow, außerdem Bio- und Filmografien als Extras. Lohnende Anschaffung für Freunde von Spencer und Hill, diese DVD.

(Tobi)