(© Disney)

Nachdem "Winnie Puuh" im Kino Jung und Alt verzaubert hat, kann man sich den Film nun auch ins Wohnzimmer holen. Natürlich kennt man den kleinen, honig-vernarrten Bären und seine Freunde Tigger, Rabbit, Ferkel, Kanga, Ruh, I-Aah und natürlich Christopher Robin bereits, dieser Film hat trotzdem Neues zu bieten - und zum Glück auch Altes, nämlich den Charme liebevoll handgezeichneter Bilder inmitten computeranimierter Filme, die zu Hauf die Kinoleinwände erobern. Hierfür verlieh die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat "besonders wertvoll" - und so wirkt der Film dann auch auf den Betrachter, mit einer liebevollen Geschichte und guten Ideen (zum Beispiel bereitet die Einbindung des Erzähl-Buchs Freude).

Zur Story von "Winnie Puuh" wurden die Filmemacher von fünf Originalgeschichten von Puuh-Erfinder A.A. Milne inspiriert. Bei diesen handelt es sich um den erfahrenen Walt-Disney-Altmeister und Senior Story Artist Burny Mattinson (der 1974 bereits "Winnie Puuh und Tigger dazu!" erschuf) und das junge dynamische Regie-Duo Stephen J. Anderson ("Triff die Robinsons", "Bärenbrüder") und Don Hall ("Küss den Frosch", "Tarzan"). Heraus gekommen ist ein großer Spaß für Jung und Alt.

Die Geschichte: Als Winnie Puuh im Hundertmorgenwald mal wieder auf der Suche nach Honig ist, trifft er den Esel I-Aah, der nicht nur gewohnt ruhig, sondern auch sehr traurig ist, denn sein Schwanz ist ihm abhanden gekommen. Puuh mobilisiert seine Freunde, um I-Aah zu helfen, und nachdem niemand den Schwanz findet starten sie einen Wettbewerb - wer findet den schönsten neuen Schwanz für I-Aah? Doch nicht nur der Schwanz fehlt - plötzlich ist auch Christopher Robin weg. Auf Grund eines Briefes vermuten Puuh und seine Freunde, dass er entführt worden ist. Nun geht es darum, Christopher Robin schnellstens zu finden und zu befreien...

Als Extras gibt es auf der DVD zusätzliche Szenen und den Kurzfilm "Die Ballade von Nessie".

Verkaufsstart: 13. Oktober 2010
Verleiher: Walt Disney Home Entertainment
Filmlänge: 63 Minuten
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1




Wir verlosen zum Verkaufs-Start zwei DVDs. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 13. Dezember 2011. Viel Glück!

(Tobi)